The Voice Kids 2015 – Noah-Levi aus dem Team von Lena ist...

The Voice Kids 2015 – Noah-Levi aus dem Team von Lena ist der Sieger!

The Voice Kids - Foto: (c) SAT.1 / Andre Kowalski
The Voice Kids - Foto: (c) SAT.1 / Andre Kowalski

Gestern Abend fand auf SAT.1 das große Live-Finale von The Voice Kids in Berlin statt. Sechs kleine Kandidaten und übrigens die jüngsten Talente, die es je bei The Voice Kids gab, kämpften um den Sieg von The Voice Kids.

Zu Beginn der Show eröffnete Madcon und die sechs jungen Finalisten die Show mit dem Song “Don’t Worry!”.

Gestartet wurde aus dem Team von Mark Forster. Gemeinsam mit Zoe und Antonia sang Mark “Four Five Seconds” von Rihanna und Kanye West. Nachdem die 11-jährige Zoe aus Uster “The Book Of Love” von Peter Gabriel und die 15-jährige Antonia aus Berlin “Problem” Ariana Grande gesungen haben, schickte Mark Zoe ins entscheidende Voting.

Johannes Strate sang gemeinsam mit seinen beiden Talenten, der 11-jährigen Cosma und dem erst acht Jahre alten NestorStill” von Jupiter Jones. Cosma aus Hamburg sang “Symphonie” von Silbermond und Nestor aus Potsdam performte “Millionär” von den Prinzen. Johannes Strate schickte daraufhin Cosma ins Voting zu Zoe.

Zuletzt war das Team von Lena Meyer-Landrut an der Reihe. Sie sang mit ihren beiden Schützlingen Samuel und Noah-Levi “As Long As You Love Me” von Justin Bieber. Ein Song, der natürlich super zu den smarten Berliner Jungs passte. Der 13-jährige Samuel sang und rappte danach solo “Poesie Album” von Samy DeLuxe und nachdem der ebenfalls 13-jährige Noah-Levi “Hold Back The River” von James Bay gesungen hatte, schickte entschied sich Lena, Noah-Levi ins Rennen zu schicken.

Im Voting sangen die drei ausgewählten Talente noch einmal solo. Zoe sang “Light On” von Rebecca Ferguson, Cosma “Gold von Morgen” von Alexa Feser und Noah-Levi “I See Fire” von Ed Sheeran.

Die Zuschauer konnte währender Show Noah-Levi am meisten begeistern und so wurde er nun der Gewinner der Staffel und darf sich über ein Ausbildungsfördergeld von 15.000 Euro freuen. Wenn seine Eltern damit einverstanden sind, wird auch ein Plattenvertrag unterschrieben.

Ganz herzlichen Glückwunsch an Noah-Levi.