The Voice Kids – Nena geht offenbar als Skelett

The Voice Kids – Nena geht offenbar als Skelett

Foto: (c) Lena Meyer-Landrut/Instagram
Foto: (c) Lena Meyer-Landrut/Instagram

Momentan sorgt die ehemalige ESC-Gewinnerin und aktuelle Jurorin von The Voice Kids für Schlagzeilen. Der Grund ist, dass sie fürchterlich dünn geworden ist, obwohl sie schon immer sehr schlank war.

Auf einem Foto von einem Pressetermin für die kommende Staffel The Voice Kids war Lena Meyer-Landrut puppengleich dargestellt mit einer Taille, die extrem dünn war und es schien, als könne sie diese mit den eigenen Händen umfassen.

Nun naht die närrische Zeit und Lena hat sich ein Kostüm einfallen lassen, welches paradoxerweise zu ihrer grazilen Gestalt passt. Sie geht als Gerippe und ist auf dem Foto, welches sie auf Instragram einstellte und via Facebook teilte, kaum wieder zu erkennen.

Bei einem anderen Pressetermin hatte sie das Pony nicht mehr im Gesicht und wirkte dadurch nicht mehr ganz so puppenhaft, aber dennoch sehr dünn. Lena beteuert aber, dass es ihr sehr gut geht und sie auch gesund sei.

Bezüglich ihrer Vorbildfunktion als Jurorin in einer Kindershow meinte Lena laut rundschau-online.de:

“Also, ehrlich gesagt, ist das eine ganz, ganz schwierige Frage und es ist auch etwas, womit ich mich sehr viel beschäftige.”

Ihr ist es sehr wichtig, eine gute Message zu verbreiten, aber dennoch müsse sie sich selbst treu bleiben. Der Grund, warum sie um einiges schlanker geworden sei, wäre wohl ihr Hund, mit dem sie sehr viel spazieren geht und dadurch viel Sauerstoff bekommt, da sie sich viel an der frischen Luft aufhält. Zusätzlich beteuert sie, dass sie seitdem viel seltener krank sei.