The Voice of Germany – Andreas Kümmert kann richtig lustig sein

The Voice of Germany – Andreas Kümmert kann richtig lustig sein

^Foto: (c) Andreas Kümmert/Facebook
Foto: (c) Andreas Kümmert/Facebook

Andreas Kümmert eroberte die Herzen der Fans bei der dritten Staffel The Voice of Germany im Sturm und gehörte sehr schnell zu den absoluten Top-Favoriten. Letztendlich hat der sympathische Musiker die Staffel gewonnen und das, obwohl er kurz vor dem Finale so krank war, dass er nicht für den finalen Auftritt proben konnte.

Auch nach dem Finale suchte in die Krankheit wieder heim und er musste sehr zum Leidwesen seiner Fans das Bett hüten. Nun ist er aber wieder richtig gesund und ist auch bei der Tour dabei und immer für einen Schwank zu haben.

Am Freitag postete Andreas Kümmert ein total witziges Foto mit einer abgefahrenen Brille, die aussieht, als wolle er seine Fans in Hypnose versetzen. In dieser scheint er sich fast selbst zu fühlen, denn er postete dazu:

“everything we see or seem is but a dream within a dream…”

Es handelt sich hierbei um ein Zitat von Edgar Allan Poe, was bedeutet:

“Alles was wir sehen oder scheinen – ist es nichts anderes als ein Traum in einem Traum”

So muss man sich aber auch fühlen, wenn man wie eine Rakete The Voice of Germany derart gestürmt hat, denn nicht umsonst nennt man ihn nur noch den “Rocket Man”.

Vorheriger ArtikelDSDS – Mieze Katz ist verliebt
Nächster ArtikelDSDS 2014 – Mieser Quotenstart für die elfte Staffel