The Voice of Germany – Andreas Kümmert und Janine Hecht sind weiter

The Voice of Germany – Andreas Kümmert und Janine Hecht sind weiter

TVOG 2013 - Andreas, Janine - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner
TVOG 2013 - Andreas, Janine - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Am gestrigen Donnerstagabend konnten die TV-Zuschauer bei The Voice of Germany zum ersten Mal erleben, wie die neuen Battles verlaufen, die mit einem Steal Deal verknüpft sind.

Als erstes wurden die Talente Andreas Kümmert und Janine Hecht von Coach-Newbie Max Herre ins Rennen geschickt.  Sie sangen gemeinsam “The Love Somebody”, den Song sangen auch einst Robbie Williams und Celine Dion gemeinsam. Diese Version von Andreas und Janine war mindestens genau so toll und Max Herre konnte einem schon Leid tun, sich nun für einen Kandidaten entscheiden zu müssen. Zumal schon fast klar war, dass derjenige, den Max nicht nimmt, abgeworben wird.

Nach dem Auftritt meinte Max:

“Die beiden haben die Faust niedergebrannt.”

Die Cowboys von The BossHoss sind der Ansicht, dass Andreas ein richtiges Gesangsmonster ist und Janine aber 1a dagegen gehalten habe. Max Herre entschied sich für Andreas Kümmert, doch für Janine war es nun nicht vorbei.

Gleich zwei Teams drückten für Janine Hecht und sie durfte sich entscheiden, ob sie nun zu Nena ins Team geht oder zu The BossHoss, für die sie sich letztendlich entschieden hat.