The Voice of Germany – Behnam blickt positiv in die Zukunft

The Voice of Germany – Behnam blickt positiv in die Zukunft

Für Behnam Moghaddam ist die schöne The Voice of Germany vorbei. Aber wer meint, dass er jetzt Trübsal bläßt, der irrt. Schließt sich eine Tür, öffnet sich schließlich eine andere.

Tja, das war’s dann wohl. Stimmlich hat Behnam Moghaddam nicht genügend überzeugt und deswegen schied er bei The Voice of Germany nun aus. Doch er steckt den Kopf nicht in den Sand.

“Wer weiß, was das für Vorteile bietet, mit der Show abzuschließen zu können. Je weiter man zum Finale kommt desto schwerer wird es ja auch. Für den Gewinner, die Gewinnern der Show wird es verhältnismäßig schwer, über „The Voice“ noch hinauszuwachsen. Das sage ich jetzt mal ganz vorsichtig. Ich traue es allen zu, aber es wird halt schwer und wir [die ausgeschiedenen Kandidaten] haben es dann nicht so schwer.”,

so der Sänger zu Promiflash.de. Das klingt ja fast, als habe Behnam noch etwas vor! Dazu hat er sich allerdings bisher nicht geäußert. Wohl aber hat er seine Meinung zu den anderen Kandidaten zum Besten gegeben. So glaubt er, dass bei Ramona der Grund für das Ausscheiden war, dass sie den falschen Titel hatte. Er war dem allgemeinen Publikum wohl zu unbekannt und deswegen konnten viele keinen Vergleich ziehen wie gut sie ihre Sache machte.

Wie es für Behnam weitergeht ist als ungewiss. Aber man kann wohl davon ausgehen, dass das Aus bei The Voice of Germany auf keinen Fall der Abschied von der Musik war. Schade wäre es, denn er hat eine wirklich gute Stimme und ein symphatisches Auftreten.

Am 10. Februar findet das Finale statt- und das wird auf jeden Fall spannend.

Vorheriger ArtikelANTM – Beim Shooting flossen die Tränchen
Nächster ArtikelX Factor – Ja, Till Brönner verlässt die Jury!