The Voice of Germany – Brigitte Lorenz hat dieses Mal nicht “verkackt”

The Voice of Germany – Brigitte Lorenz hat dieses Mal nicht “verkackt”

TVOG 23012 - Marion BIalecki, Brigitte Lorenz - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner
TVOG 23012 - Marion BIalecki, Brigitte Lorenz - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Nachdem Xavier Naidoo, Rea Garvey und die Boys von The BossHoss ihre Battles auf die Bühne geschickt hatten, war endlich Nena dran. Warum endlich? Weil sicherlich viele Zuschauer beim Schauen von The Voice of Germany auf Brigitte Lorenz warteten, die bei den Blind Auditions für Lachkrämpfe sorgte.

Zu Brigitte Lorenz füge Nena Marion Bialecki für das Battle hinzu. Sie sollten den Song “My Baby Just Cares For Me” von Nina Simon singen. Brigitte Lorenz meinte in einem Einspieler mit ihrer typischen Ruhrpott-Schnauze:

“Als ich den Song gehört habe, habe ich gedacht: ‘Ach Du Scheisse, den kennste gar nicht’. “

Brigitte machte kurzerhand aus Baby ein Schätzelein. Bei den Proben gab es schon genügend zu lachen.

Marion meinte auch, dass es einfach so krass ist, mit Brigitte zusammenzuarbeiten, da man einfach total viel lachen muss.

Der Auftritt sah irgendwie lustig aus, denn Brigitte Lorenz ist im Gegensatz zu Marion Bialecki sehr klein. Während des Auftritts der beiden Sängerinnen mit tollen Soul-Stimmen schwang Nena begeistert mit und auch das Publikum sowie die Jury war sichtlich begeistert.

Es gab tosenden Applaus und Brigitte brachte mit:

“Ich hab so schweine geübt, dass ich nicht verkacke”

Nena zum Lachen.

Nena meinte nur, dass sie die beiden einfach liebe, sie seien so herrlich. The BossHoss fanden den Auftritt auch geil, denn beide haben auf ihre Weise super gesungen haben. Xavier meinte auch, dass Brigitte jetzt mal ausgebügelt hat, dass sie nicht nur lustig sein kann. Er konnte sich nicht wirklich entscheiden und gab erst einmal an Rea weiter. Rea Garvey allerdings kann Brigitte nicht gut verstehen und auch während der Proben sagte sie einmal zu Rea:

“Egal, ich versteh sowieso nix.”

Rea meinte zwar, er vesteht nicht, wie sie spricht, aber er findet sie einfach wunderbar. Nena, die bekannt dafür ist, dass sie sich nicht so schwer mit Entscheidungen tut, meinte:

“So iss dat nun ma, ne Brigitte? I love you!”

Dann zeigte Nena auf Marion und sagte ihr, dass sie sie auch liebe, aber sie geht mit Brigitte. Backstage meinte Brigitte:

“Wie geil ist das denn? Jetzt ist die Ziege fett und ich bin ne Runde weiter.”

Nicht nur eine Runde weiter, Brigitte Lorenz zieht somit in die Live-Shows ein.

 

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Nie wieder Friseursalon für Marcel Gabriel? Er schaffte es in die Live-Shows
Nächster ArtikelDSDS – Thomas Karaoglan “Der Checker” wird beschuldigt, einen 12-Jährigen sexuell missbraucht zu haben