The Voice of Germany – Darum ist Stefanie Kloß dabei

The Voice of Germany – Darum ist Stefanie Kloß dabei

Stefanie Kloß (c) Wikipedia
Stefanie Kloß (c) Wikipedia

Es dauert nicht mehr lange und es geht ab 4. Oktober in die vierte Staffel von The Voice of Germany. Ein neues Jury-Mitglied ist die Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß.

Sie ist der Ersatz für die ausgeschiedene Nena, die in den ersten drei Staffeln die einzige Frau unter den Juroren war. Gemeinsam mit Samu Haber, Rea Garvey, Michi Beck und Smudo wird sie nun darum kämpfen, mit einem Talent die Show zu gewinnen.

Die Band Silbermond gehört zu den erfolgreichsten Bands im deutschsprachigen Bereich. Mittlerweile haben sich die vier Studioalben über zwei Millionen mal verkauft und die Band ist regelmäßig an der Spitze in den Charts zu finden. Sieben Echos, sechs Cometen und einen Bambi konnte die Band schon gewinnen und sie wurden als bester deutscher Act bei den MTV Euro Music Awards ausgezeichnet.

Stefanie Kloß ist der perfekte Coach für The Voice of Germany: Sie hat den nötigen Rock im Blut, um sich gegen die Herren auf den anderen Coach-Stühlen durchzusetzen. Gleichzeitig besitzt sie das richtige Einfühlungsvermögen, um ihre Talente weit nach vorne zu bringen. Mit ihr ist unser musikalisches Coach-Gesamtkunstwerk fertig komponiert”,

berichtete der ProSieben/Sat.1-Geschäftsführer Wolfgang Link in einer Pressemitteilung.

Stefanie Kloß selbst meint über ihren Einsatz:

“Silbermond haben immer junge Künstler unterstützt, auf der Bühne, im Studio und über das eigene Label. Jetzt fühlt es sich gut an, den nächsten Schritt zu gehen und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Smudo, Michi, Samu und Rea. Nena hat ihre Rolle als Coach großartig umgesetzt und ich werde versuchen, das Coaching-Team bestmöglich zu verstärken.”

Wir von CSN sind jetzt schon auf die Ausstrahlungen gespannt.