The Voice of Germany – Das Team von The BossHoss ist sehr...

The Voice of Germany – Das Team von The BossHoss ist sehr zuversichtlich

Heute Abend ist es endlich soweit, denn heute und morgen fangen die Live-Shows von The Voice of Germany an. Und beachten, nicht wie gewohnt donnerstags auf ProSieben, sondern nur noch auf Sat.1.

Das Team von The BossHoss, das heute mit dem Team von Xavier Naidoo antritt ist sehr zuversichtlich. Sie meinen, sie wären zu Anfang unterschätzt worden. Das Team bezeichnet sich als sehr unterschiedlich. Ramona Nerra sagt über sich selber, dass sie die blonde Tussi im Team sei, Ole Feddersen sieht sich als Oberspinner und Sahar Haluzy bezeichnet sich als das kleine Küken. Bennie McMill’an fällt dazu nichts anderes ein, als sich selbst den Namen Hase zu verpassen, da er von nichts weiß. Ivy Quainoo ist überzeugt davon, dass ihr immer noch etwas einfällt, wenn die anderen nichts mehr sagen. Und C. Jay? Der Name ist doch irgendwo Programm. C. Jay ist C. Jay.

Doris Golpashin war wieder backstage unterwegs und fragte nach, wie den so die Arbeit mit The BossHoss ist und C.Jay sagte sofort:

“Ich muss sagen, ich bin froh, dass ich nicht auf die Ponyhof bin.”

Sahar Haluzy erzählt:

“Man lernt von denen auf jeden Fall, dass man immer gut drauf sein muss und dass es eigentlich keinen Grund hier geben sollte, warum hier irgendjemand an sich zweifeln sollte, weil hier wirklich alle extrem gut sind.”

Ivy Quainoo ist überzeugt, dass das Team gewinnt, weil sie am vielfältigsten sind. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und daher glaubt sie, dass das Team The BossHoss gewinnen wird. Der Nervösteste in der Gruppe ist laut Ivy Bennie McMill’an, der soll laut ihrer Aussage schonmal ein wenig die Krise bekommen.