The Voice of Germany – Diamant Violeta Kokollari wird weiter geschliffen

The Voice of Germany – Diamant Violeta Kokollari wird weiter geschliffen

TVOG 2013 - Violeta - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2013 - Violeta - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Eine der letzten Showdowns von The Voice of Germany war das von Max Herre. Er suchte sich die erst 17-jährige Violeta Kokollari aus und ließ sie gegen Annika Kron antreten. Hier waren Erfahrung und Selbstbewusstsein mit jugendlicher Naivität gepaart, wobei Violeta in ihrem jungen Alter so schüchtern auch nicht war und ist.

Violeta Kokollari suchte sich von Tracy Chapman den Song “Talking By The Revolution” und Annika entschied sich für “One And Only” von Adele.

Beide lieferten einen hervorragende Leistung ab und Samu Haber merkte direkt, dass Annika ein Profi ist und fand allerdings, das Violetta mit ihren erst 17 Jahren eine super gut entwickelte Stimme hat. Er würde sich wünschen, er könnte beide Talente im Finale sehen und hätte sich daher nicht entscheiden können.

Nena fand zwar, dass Annika Kron ganz toll singt, fühlte sich aber mehr von Violeta berührt und fand sie in dieser Show ganz herausragend. The BossHoss fiel auf, dass Violeta ganz schön cool ist. Die beiden Cowboys, vor allem Alec Völkel, waren aber der Meinung, dass Annika vom Gesanglichen her noch einmal zwei Level drüber ist.

Coach Max Herre fiel auf, dass Violeta sehr aufgeregt war, aber sie dementierte es. Max Herre ist der Meinung, dass Violeta etwas besitzt, was man nicht beibringen kann und das macht sie eben so besonders. Er entschied sich für Violeta, da sie für ihn ein Diamant ist, der noch geschliffen werden muss.