The Voice of Germany – Die Show ist topp, für den Gewinner...

The Voice of Germany – Die Show ist topp, für den Gewinner ein Flop

TVOG 2012 - Nick Howard - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner
TVOG 2012 - Nick Howard - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Eines muss man ja Dieter Bohlen wirklich lassen. Egal, wie oft auf DSDS herumgehackt wird. Fakt ist, die Gewinner der DSDS-Show haben immer einen Nummer-1-Hit.

Seit letztem Jahr gilt The Voice of Germany als beste Musikshow und die Quoten sprechen ebenfalls diese Sprache. Ausnahmslos tolle Sänger werden genommen und der Zuschauer kommt in den Genuss von wirklich tollen Stimmen, was man bei DSDS nicht immer behaupten kann.

Dennoch bringt es den Bewerbern nicht wirklich viel. Die erste Gewinnerin Ivy Quainoo schaffte es zwar auf den zweiten Platz in den Charts, das war es aber auch schon.

Dieses Jahr gewann der Engländer Nick Howard mit seinem irischen Coach Rea Garvey. Der bahnbrechende Erfolg bleibt allerdings aus, denn sein Album schaffte es nur auf den 34. Platz.

Für Mrs. Greenbird hat es sich gelohnt, bei X Factor 2012 mitgemacht zu haben. Die Show selber verlief zwar mau, aber Mrs. Greenbird haben es auf den ersten Platz geschafft.