The Voice of Germany – Duracell-Hase Joy hat ausgehoppelt

The Voice of Germany – Duracell-Hase Joy hat ausgehoppelt

TVOG 2013 - Judith - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2013 - Judith - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Am vergangenen Freitag schickte Samu Haber zwei ganz unterschiedliche Talente ins Rennen um die Teilnahme der Live-Shows bei The Voice of Germany.

Auf der einen Seite die niedliche Joy Masala, die gerne von ihm mit einem Duracell-Häschen verglichen wird. Besonders unverkennbar bei Joy ist, dass sie unglaublich schnell spricht und das wirkt irgendwie niedlich. Wenn Joy allerdings singt, dann zaubert sie ein wunderschönes Stimmchen hervor. Sie suchte sich das Lied “Red” aus, welches sie an einen Urlaub mit ihrer Mutter erinnert, der sie auch den Auftritt widmete.

Rock- und Punk-Braut Judith van Hel ist genau das Gegenteil von Joy. Sie ist ruhig und gelassen und sie hatte eine unverkennbar rauchige Stimme. Hinzu kommt, dass sie mit ihrer Glatze und den vielen Tattoos so das gewisse Etwas hat. Sie suchte sich “The First Cut Is The Deepest” von Sheryl Crow aus und Samu war schon geschockt, warum sich die Talente immer so schwierige Songs aussuchen.

Nach dem Auftritt von Judith van Hel gab es Standing Ovations von Seiten des Publikums. Nena hatte bei Joy Masala ein sehr gutes Gefühl, doch ich noch größeres gutes Gefühl galt Judith, von der sie sowieso ein großer Fan ist. The BossHoss äußerten auch den Wunsch, dass Judith dabei bleibt. Max Herre lobte Joy und fand, dass sie ein ganz tolles Talent sei. Judith ist für ihn jetzt schon irgendwie ein Star.

Samu Haber tut sich immer etwas schwerer, sich entscheiden zu müssen und er musste erst einmal Joy loben, dass das ihr bisher bester Auftritt war. Auf der anderen Seite findet er Judith so cool und so sympathisch und zog sich seinen Berater zur Seite.

Eigentlich war es klar, denn Samu Haber entschied sich für Judith. Gegen sie hatte das niedliche Duracell-Häschen einfach keine Chance, obwohl sie eine ganz tolle Leistung gezeigt hat.