The Voice of Germany – Für The BossHoss war die Entscheidung von...

The Voice of Germany – Für The BossHoss war die Entscheidung von Max Herre falsch

TVOG 2013 - Katharina - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2013 - Katharina - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Bei den Showdowns von The Voice of Germany am vergangenen Freitag stellte Max Herre Katharina Schoofs der 23-jährigen Studentin Sara Koell gegenüber, die er in den Battles bei den anschließenden Steel Deals aus dem Team The BossHoss klaute.

Nicht nur Max Herre war von Sara hin und weg, Nena hätte sie nämlich auch gerne in ihr Team geholt.

Katharina Schoofs entschied sich, bei den Showdowns “You’ve Got The Love” von Florence and the machine zu singen. Sara Koell suchte sich “Sex On Fire” von Kings of Lion aus.

Beide weiblichen Talente haben alles gegeben und Samu Haber fand danach, dass es einfach süß war und fand, dass Sara ein bisschen besser war. Nena fand eigentlich beide klasse, aber auch sie würde  mit Sara gehen. The BossHoss haben sich ein wenig geärgert, dass sie sie haben gehen lassen. Auch sie hätten sich wahrscheinlich für die 23-jährige Studentin aus Österreich entschieden.

Die Entscheidung, welches der beiden Talente mit in die Live-Shows geht, lag allerdings bei Max Herre und er freute sich auch sehr darüber, welche Leidenschaft Sara in den Song geholt hatte. Katharina kritisierte er ein wenig und dass sie es mit ihrer Stimme nicht übertreiben darf.  Zur Überraschung aller entschied er sich für Katharina Schoofs, die damit überhaupt nicht gerechnet.

Für The BossHoss war dies eine klare Fehlentscheidung, denn auch sie fanden Sara einfach besser.