The Voice of Germany – Gil Ofarim möchte in den Arsch getreten...

The Voice of Germany – Gil Ofarim möchte in den Arsch getreten werden

TVOG 2012 - Gil Ofarim - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner
TVOG 2012 - Gil Ofarim - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Für die etwas älteren unter uns gab es am Donnerstag ein Wiedersehen mit einem alten Teenie-Star. Es war Gil Ofarim, der aus einer bekannten Künstlerfamilie kommt. Sein  Vater ist Abraham Reichstadt, der  unter dem Künstlernamen Abi Ofarim bekannt wurde.

Entdeckt wurde Gil Ofarim von der BRAVO für eine Bildgeschichte, be der er einen  Musiker spielte Aber Gil konnte auch im reellen Leben singen und musizieren und wurde 1007 zum Teenie-Star. Er hatte mit 14 Jahren seine erste SingleRound andRound” und heimste über  20 goldene und eine Doppel-Platinscheibe  ein.

Nun ist Gil 30 Jahre alt und möchte zeigen,  dass er erwachsen geworden ist. Er sang”Crazy” von Gnarls Barkley mit seiner rauchigen Rockstimme, die Xavier Naidoo und The BossHoss dazu bewegte, den Buzzer zu drücken.

Xavier erkannte Gil direkt und Rea Garvey erlitt leichte Schockstarre, denn Gil hätte er nur zu gerne in seinem Team  gehat und hat sich schwarz geärgert, dass er seine Stimme nicht erkannt hat und fand das richtig scheisse.

The BossHoss war Gil nicht bekannt, sie wollten ihn aber ebenfalls unbedingt in ihrem Team haben. Gil entschied sich als siebtes Mitglied für das Team Xavier Naidoo, weil er glaubt, dass er  dort am meisten  in den Arsch getreten wird.