The Voice of Germany – Heute geht es in die Live-Clashes

The Voice of Germany – Heute geht es in die Live-Clashes

TVOG - Charley Ann Schmutzler - Foto: (c) Univesal Music/Michael zargarinejad
TVOG - Charley Ann Schmutzler - Foto: (c) Univesal Music/Michael zargarinejad

Am gestrigen Donnerstag haben die letzten Knockouts bei The Voice of Germany stattgefunden. Bisher sah der Zuschauer nur die Aufzeichnungen der Phasen Blind Auditions, Battles und Knockouts.

Doch ab heute wird es ernst und ProSieben/SAT.1 hat sich eine Neuerung für die vierte Staffel The Voice of Germany einfallen lassen. Die Live-Clashes.

In den folgenden vier Shows haben die Zuschauer ebenfalls die Fäden in der Hand. Die Eröffnung der heutigen Live-Clashes birgt einiges. So treten die Coaches persönlich auf und Kiesza wird mit den acht Viertelfinalisten den Hit “Hideaway” singen.

Nun erklären wir euch erst einmal etwas genauer, wie genau die Live-Clashes gestaltet sind.

Zuerst treten die Kandidaten solo auf und zwei Sänger eines Teams treffen im Live-Clash aufeinander. Dafür muss jedes Talent je zwei Lieder vorbereiten, die jeweils im Wechsel bis zu 40 Sekunden gespielt werden.

Das Gute ist, dass auf diese Art und Weise jedes Talent gleich mehrere Facetten zeigen kann und der Zuschauer muss sich dann entscheiden, für welches Talent er via Telefon oder SMS votet. Natürlich voten auch die Coaches, die ihre 100 Prozentpunkte verteilen müssen.

Ab dem Halbfinale gibt es dann noch die Cross-Battles, bei denen die Coaches mit ihrem Talent einen anderen Coach herausfordern.

Heute geht es aber erst einmal in die Live-Clashes und wir von CSN sind jetzt schon gespannt, wer bleiben kann und wer leider nach Hause gehen muss.

Vorheriger ArtikelDas Supertalent 2014 – Zita Karsai war schon bei “Got to Dance” dabei
Nächster ArtikelThe Voice of Germany – Ben Dettinger heute live im Team Stefanie Kloß