The Voice of Germany – Judith van Hel ist im Halbfinale

The Voice of Germany – Judith van Hel ist im Halbfinale

TVOG 2013 - Judith van Hel - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2013 - Judith van Hel - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

In der ersten Live-Show der dritten Staffel The Voice of Germany ging es für die ersten 12 Talente um den Einzug in das Halbfinale. Die ersten drei Talente wurden von Samu Haber auf die Bühne geschickt.

Tesiree Priti sang “Wrecking Ball” von Miley Cyrus und sah dabei einfach bezaubernd aus und das hat sie sicherlich auch genossen, denn sie ist zweifache Mutter und freut sich, wenn sie sich chic machen kann. Laut Stimmungsbarometer fanden 57 Prozent der Zuschauer den Auftritt großartig.

Als zweites Talent ging Judith van Hel auf die Bühne, die über ein unglaublich großes Charisma verfügt. Judith sehr cool aus, ist aber im Grunde ihres Herzens eine ganz weiche Person, wie sie selbst sagte. Sie sang nicht weniger kraftvoll “The Power Of Love” von Franky goes to Hollywood. Ihr Auftritt erreichte 78 Prozent im Connect-Check.

Zum ersten Mal auf einen deutschen Titel mit “Symphonie” von Silbermond setzte Nilima Chowdhury und erreichte damit beim Connect-Check leider nur 45 Prozent.

Nena gefielen alle drei Auftritte super und sie meinte zu Judith:

“Du warst schon immer mein Favorite, ich liebe Dich”.

Sehr sympathisch fand sie auch Tesiree Priti über ihre Meinung über das Mama-Sein. The BossHoss stellten fest, dass das Level kaum noch zu toppen ist. Max fand es von Auftritt zu Auftritt grandioser und ist ebenfalls ein riesiger Fan von Judith. Er war ganz überrascht von Nilima und fand, dass sie das sehr sehr gut gemacht.

Samu Haber hatte nicht viel zu sagen, er musste seine Prozentpunkte in 50, 30 und 20 Prozent geheim verteilen. Während die Zuschauer für ihr Talent wählten, trat Nena auf und sang ihren Song “So lange du dir Sorgen machst” und wurde von ihren Talenten dabei begleitet.

Vor der Zuschauerwertung wurde die Entscheidung von Samu Haber bekannt gegeben. Er gab seine 50 Prozent an Judith van Hel, 30 Prozent an Tesiree Priti und 20 Prozent an Nilima Chowdhury. Diese Entscheidung wurde überwältigend vom Publikum bestätigt, denn Judith erreichte sagenhafte 123,9 Prozent, Tesiree 43 Protent und Nilima 33,1 Prozent. Judith van Hel hätte somit auch gewonnen, wenn sie nicht die 50 Prozent von Samu Haber bekommen hätte. Sie hatte eine Mehrheit von immerhin 73,9 Prozent und zieht somit ins Halbfinale ein.

 

 

 

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Ivy Quainoo eröffnete die Live-Show
Nächster ArtikelThe Voice of Germany – Debbie Schippers hat es geschafft, sie ist im Halbfinale