The Voice of Germany – Laura Buschhagen bekam die Einladung via Kino-Leinwand

The Voice of Germany – Laura Buschhagen bekam die Einladung via Kino-Leinwand

TVOG 2012 - Laura Buschhagen -Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner
TVOG 2012 - Laura Buschhagen -Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Die Talente, die zu den Blind Auditions eingeladen werden, werden meistens unverhofft überrascht. So erging es auch der 20-jährigen  Journalistik-Studentin Laura Buschhagen, die nebenher im  Kino ihr Geld verdient.

Um angeblich noch ein wenig im Kinosaal aufzuräumen, wurde sie von einer Kollegin in den Saal gelockt. Dort wurde sie für einen  Film erwartet und es erschien Thore Schölermann auf der Kinoleinwand und übergab ihr die freudige Nachricht, dass sie zu den Blind Auditions eingeladen wird.

Die Hannoveranerin hat das Singen  im Schulchor angefangen und  einem Lehrer fiel ihre besondere Stimme auf und sie wurde als Solo-Sängerin eingesetzt.  Bisher war für Laura Buschhagen das Singen nur ein Hobby und sie sieht  es als große Herausforderung, vor den Profis auftreten zu können.

Mit dem Song  “The Way I Am” von Eminem versucht sie ihr Glück auf der Bühne von The Voice of Germany. Gedrückt hat leider nur Nena, obwohl Alec Völkel ihre Stimme sehr lobt. Gedrückt haben The BossHoss  nicht, weil  Sascha Vollmer nicht so begeistert war wie Alec.

Nena erklärte, dass sie es sehr schön  fand, wie sie gesungen hat und möchte gerne mit ihr eine kleine Reise antreten.

Jetzt hat Laura richtig Bock auf die Battles und freut sich auf ihren nächsten Auftritt.