The Voice of Germany- Nena kann noch was von Kim Sanders lernen!

The Voice of Germany- Nena kann noch was von Kim Sanders lernen!

Kim Sanders, die Ex Sängerin von Culture Beat macht sich mit ihrer wundervollen Stimme große Freunde in der The Voice of Germany-Jury.

Kim Sanders sang am Donnerstagabend ihre ganz eigene Version von “You Gotta Be” von den Des-Rees. Mit dem Song verzauberte sie alle. Die ganze Jury wollte sie haben. The BossHoss, Nena, Rea Garvey und Xavier Naidoo– alle drehten sich bei der Blind Audition um und feierten die Sängerin, die auch mit Schiller zusammenarbeitet.

Das war natürlich der Ego-Push für Kim schlechthin. Zu Recht! Doch nicht nur den Song hat sie in eine eigene Version gebracht, sie zieht auch ansonsten ihr Ding durch. So stand sie barfuß für dem Publikum und der Jury- weil es sie erdet.

Nena schoss denn den Vogel ab:

“Gesanglich kann ich dir ganz sicher nichts beibringen”

gab sie zu. Für Kim war klar: Mit Nena zu arbeiten ist das Beste was ihr passieren kann- ganz klar, dass sie sich für die Urmutter entschied. Und Nena freute das zutiefst und bedankte sich. Als Gegenleistung wollte sie dann das Singen beigebracht bekommen. Doch Kim lehnte ab:

“Das war ein sehr süßes Kompliment. Aber Nena ist schließlich die erfolgreichste Frau in Deutschland – ich bin diejenige, die dazulernen will.”

 

Na, dann schauen wir mal, wie sich diese äußerst begabte Sängerin gegen die anderen The Voice of Germany Teilnehmer schlagen wird. Erfahrung hat sie ja genug.