The Voice of Germany – Nina Kutschera eröffnet bald als BigMama’s VocalKitchen...

The Voice of Germany – Nina Kutschera eröffnet bald als BigMama’s VocalKitchen eine Gesangsschule

So singen zu können wie die Talente von The Voice of Germany, davon träumen so einige. Bei der vergangenen Staffel von The Voice waren unglaubliche Stimmen dabei, die uns begeisterten.

Jeder Mensch besitzt eine eigene Stimme. Stimmen können so vielfältig sein, ob zart, rauh oder rauchig, hell oder tief. Wenn wir an die vielen tollen Gesangstalente von The Voice of Germany denken, merken wir schon die Unterschiede. Die einen sein laut und kräftig, wie die Stimme zum Beispiel von Percival Duke. Ole Feddersen hingegen hat eher eine rauhe, aber sehr charismatische Stimme und Nina Kutschera eine unglaublich voluminöse und raumgreifende Stimme, die sehr soulig ist.

Wenn wir dann an das Casting-Format Deutschland sucht den Superstar denken, fallen uns unweigerlich die Fehltritte einiger Kandidaten ein, die dann burschikos von Dieter Bohlen und Co. zurechtgewiesen werden, dass sie nicht singen können. Meist kommt der Satz „Du kannst nicht singen“ und nicht „Du hast keine Stimme„.

Der ein oder andere, der sich bei DSDS schon zum lächerlichen Affen gemacht hat, hätte sich diese Peinlichkeit vielleicht sogar ersparen können, wäre er doch zu einem Gesangslehrer gegangen. Man muss nicht unbedingt ein glasklares Stimmchen in die Wiege gelegt bekommen haben, wie zum Beispiel die am vergangenen Wochenende verstorbene und grandiose Sängerin Whitney Houston, die mal eben drei Oktaven beherrschte. Denken wir doch einfach mal an ausgefallene Stimmen von bekannten Sängern wie Rod Stewart, Bonnie Tyler, Adele, Kelly Clarkson, Joe Cocker und Metalsänger Udo Dirkschneider (Ex-Accept-Sänger und nun solo als U.D.O. unterwegs).

Manchmal ist das gewisse Etwas in der Stimme der ausschlaggebende Punkt. Wie auch gestern bei DSDS, als eine Kandidatin beim Vorsingen heiser war und die Stimme sich sogar dadurch besser anhörte.

Wichtig ist, wenn man mit dem Gesang beginnen möchte, dass man es richtig macht. Selbst die Talente von The Voice haben ihre Stimmen durch die Vocalcoaches noch mehr verbessern können. Ein Gesangslehrer kann einem zeigen, mit welcher Technik man das meiste aus seiner Stimme herausholen kann, wie man schwierige Töne trifft. Und all das können diejenigen unter uns, die vielleicht gerne singen lernen würden, nun bald bei Nina Kutschera, die schon lange als Vocalcoach aktiv ist.

Nina beabsichtigt, eine Gesangsschule unter dem netten Namen BigMama’s VocalKitchen in Offenbach zu eröffnen. Momentan sucht sie aber noch verzweifelt nach der geeigneten Location und das ist nicht so einfach. Und wer weiß, vielleicht tritt ja irgendwann in einer der nächsten Staffeln von The Voice of Germany auch einmal ein Talent auf, welches das Singen bei Nina Kutschera gelernt hat.

Wir von Castingshow-News wünschen Nina Kutschera an dieser Stelle viel Erfolg bei der Suche nach der idealen Location und ganz viel Erfolg mit ihrer Gesangsschule und ihrer weiteren Gesangskarriere. Tolle Songs von Nina könnt Ihr jederzeit auf MySpace hören.