The Voice of Germany – Ole ist weiter dabei und kann gerade...

The Voice of Germany – Ole ist weiter dabei und kann gerade die kleinen Fehler einer Frau lieben

Gestern Abend fand ich persönlich seinen Auftritt mit ‘Weinst Du’ von Echt nicht ganz so stark, wie die davor – aber Ole hat auch für mich eindeutig Favoriten-Potential und die Jungs von The BossHoss glauben zum Glück an ihn.

Schon in der Blind-Audition konnte er mit ‘I Need A Dollar’ von Aloe Blacc die Coaches Rea Garvey und The BossHoss überzeugen, entschied sich aber für Alec und Sascha. Und Nena hatte festgestellt:

“Ah, ein Mann. Ein richtiger Mann.”.

In der ersten Battle-Round konnte er sich dann mit der Amy Winehouse-Nummer ‘Valerie’ zusammen mit Bennie McMillan gegen Andy Hermes durchsetzen, in der ersten Live-Show wurde er mit seiner Performance des Blackstreet-Songs ‘No Diggity’ und in der Dritten mit ’Cello’ von Udo Lindenberg jeweils vom Publikum weiter gewählt.

Und unter den Anrufern dürfte beide Male ein nicht unbeträchtlicher Anteil an weiblichen The Voice of Germany-Fans gewesen sein! Für diese hatte Markus Weiß von fem. jetzt Ole Feddersen im Love-Talk-Interview.

Ole verriet fem., dass er sich selber für relativ ungeschickt hält, wenn er Frauen ansprechen will. Und wenn er das überhaupt tut, dann nur, wenn er an Gesten, Blicken und so weiter spürt, dass auf der Gegenseite auch Interesse besteht. Typisch Mann ist es ihm ganz lieb, wenn Frauen ihn ansprechen.

Auf die Frage von Markus Weiß “Was macht eine Frau für dich unwiderstehlich?” antwortete das sympathische Nordlicht ungewöhnlich – und ausgesprochen ehrlich:

“Das kann vieles sein, zum Beispiel die kleinen Fehler, die sie vielleicht selber nicht an sich mag, aber die sie unverwechselbar machen. Und natürlich ist eine liebevolle Art wichtig. Ich muss mit ihr reden können. Der Rest muss auch passen… Ich spreche es mal offen aus: Der Sex muss natürlich stimmen.

Danke Ole– endlich mal jemand, der auch das offen zugibt! Und es scheint, dass es nichts gibt, was er an einer Frau nicht mag, denn auf die Frage, welche Eigenschaft er an einer Frau überhaupt nicht tolerieren könne, antwortete er:

“Oh Gott… An einer Frau, die ich liebe, da gibt es meistens nichts zu bemängeln. Ich finde ja, dass Frauen unpünktlich sind und oft zu spät kommen. Äh… Nein, ich finde Frauen natürlich toll, nicht einfach nur ‘Yeah, geil’! Nein, ich finde Frauen wirklich ‘toll’!”

Und er rät den Frauen, sich selbst treu, entspannt und bemüht zu sein, einen Mann auch mal zu bemuttern und in den Arm zu nehmen.

Doch bitte jetzt nicht zu früh freuen, liebe Damenwelt: soweit uns bekannt ist, ist Ole ‘Soul’ Feddersen bereits an eine Sängerin namens Nathalie vergeben.

Aber nächsten Freitag um 20.15 Uhr können wir Ole im Team von The BossHoss im Halbfinale von The Voice of Germany wieder sehen und vor allem hören!

Vorheriger ArtikelESC 2012 – USfB: wer sang was und Voting-Ergebnisse der dritten Show
Nächster ArtikelGNTM – Micaela Schäfer flog aus dem Dschungelcamp