The Voice of Germany – Rick Washington aus dem Tam von Rea...

The Voice of Germany – Rick Washington aus dem Tam von Rea Garvey

TVOG - Rick Washington, Rea Garvey - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Claudius Pflug
TVOG - Rick Washington, Rea Garvey - Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Claudius Pflug

Hier und da versuchen es auch Talente bei den Blind Auditions von The Voice of Germany, die schon über Bühnenerfahrung verfügen. So auch damals Percival Duke, der damit seiner Karriere den richtigen Kick gegeben hat.

Genau wie Percival stand auch Rick Washington schon für bekannte Größen als Backgroundsänger auf der Bühne und dieses Talent wollen wir euch an dieser Stelle auch etwas genauer vorstellen.

Steckbrief:

  • Wohnort: Berlin
  • Beruf: Sänger
  • Instrumente: Querflöte, Saxophon

Mit “Right Here Waiting” von Richard Marx schaffte es Rick Washington, dass es nicht nur alle vier Coaches begeisterte, sondern dass sich das Publikum im Saal erhob.

Für Rick Martin, der noch nicht so lange in Berlin lebt, aber bleiben wird, war es nicht das erste Mal, vor derart vielen Menschen auf der Bühne zu stehen. Immerhin sang er schon vor 100.000 Menschen, denn als Backgroundsänger für Phil Collins, Lenny Kravitz, Xavier Naidoo, Kenny Loggins und Stevie Nicks steht man nicht gerade in kleinen Stadien.

Vielleicht können sich noch einige an den Film “Footlose” erinnern, dessen Soundtrack von Kenny Logins war. Auch da ist er zu hören und ebenso auch auf dem Album von Lenny Kravitz.

Rick hat in Berlin eine kleine Tochter und beabsichtigt auch nicht, wieder zurück nach New York zu gehen, wo er geboren ist.

Alle vier Coaches wollten das Talent, welches sein Alter nicht verraten möchte, in sein Team haben. Anfangs irritierte er Rea Garvey, denn es machte auch erst den Anschein, als wolle er sich für ein anderes Team entscheiden, aber für Rick stand fest, sich zu Rea Garvey zu gesellen.

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Ben Dettinger aus dem Team von Stefanie Kloß
Nächster ArtikelDas Supertalent 2014 – Da wurde Guido Maria Kretschmer schwach