The Voice of Germany – Stefanie Kloß warf ihr Team ins Kalte...

The Voice of Germany – Stefanie Kloß warf ihr Team ins Kalte Wasser an der Elbe

TVOG - Stefanie Kloß - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Claudius Pflug
TVOG - Stefanie Kloß - Foto: (c) ProSieben/SAT.1/Claudius Pflug

Am Freitag fanden die ersten Knockouts bei The Voice of Germany statt. Jeder Coach bereitete seine Knockout-Talente zuvor auf das Dreier-Battle vor.

Stefanie entschied sich für ihre erste Knockout-Konstellation für den 18-jährigen Ben aus Stuttgart, die 19-jährige Elif aus Bingenheim sowie den 24-jährigen Carlos.

Gemeinsam fuhr sie mit ihren Talenten an das Elbufer in Dresden und dort sollten sie live vor einem riesigen Publikum performen. Ein Ort, an welchem sie mit ihrer Band Silbermond schon vor 12.000 Menschen spielte.

“Ich finde es toll, den Talenten zeigen, dass Momente, die viel mit Dir und deiner Herkunft zu tun haben, Dinge sind, die dich emotional am meisten beflügeln können”,

meinte sie gegenüber ProSieben/Sat.1 über das Gefühl, welches sie mit ihren Talenten teilen wollte.

Doch bevor es zum Auftritt ging, zeigte sie ihren Talenten Dresden und gab viele wertvolle Tipps. Bei den Knockouts auf der Bühne von The Voice of Germany entschied sie sich für Ben Dettinger. Für Elif und Carlos war an diesem Tag die tolle Reise bei The Voice of Germany vorbei, doch sie schauen auf eine tolle und gemeinsame Zeit mit Stefanie Kloß zurück.

Ben Dettinger sehen wir nun im Halbfinale am 5. Dezember 2014 live wieder.