The Voice of Germany – Stefanie Kloß will nicht um “jeden Preis”...

The Voice of Germany – Stefanie Kloß will nicht um “jeden Preis” gewinnen

Heute Abend ist es soweit und es geht in die nächste Staffel The Voice of Germany. Wieder mit dabei ist Silbermond-Fronttfrau Stefanie Kloß, deren Stuhl der einzige ist, der noch keinen Sieg für sich, verbuchen konnte. Nena war nie ein Sieg gesungen und der nun einzigen Frau Stefanie gelang es im vergangenen Jahr ebenfalls nicht.

Doch Stefanie gibt nicht auf. In einem Interview mit ProSieben meinte Stefanie Kloß:

“Im Gegensatz zu den Männern haben wir Frauen nicht so einen Jagdinstinkt, diesen absoluten Siegeswillen. Keine Ahnung, woran das liegt. Aber ich will nicht um jeden Preis gewinnen. Ich muss meine Talente erstmal kennenlernen, schauen, wie sie mit dem Ganzen umgehen und wünsche mir, dass sie glücklich sind, wenn sie auf der Bühne stehen. Derjenige, mit dem ich ins Finale gehe, wird das sein. Wenn die Zuschauer das dann auch so sehen, in ich happy.”

Für Stefanie ist es nun die zweite Staffel und sie geht der Sache nun anders entgegen.

“Man fühlt sich auf jeden Fall etwas besser vorbereitet. Es ist ganz witzig zu sehen, wie Andreas als Neuling noch mal ganz anders reagiert – So wie ich in meinen ersten ‘Blinds’. Jetzt habe ich mehr Ruhe. ich habe das Gefühl, ein bisschen mehr zu wissen, nach welcher Stimme und nach was ich bei The Voice of Germany suche und was auf mich zukommt – auch wenn die Talente natürlich ganz andere sind”,

erklärte sie ihre neue Gelassenheit.

Ob sie wirklich so gelassen ist, sehen wir heute Abend um 20.15 Uhr auf SAT.1 und morgen auf ProSieben.