The Voice of Germany – The BossHoss haben neu gesattelt

The Voice of Germany – The BossHoss haben neu gesattelt

Foto: (c) The BossHoss/Facebook
Foto: (c) The BossHoss/Facebook

Das ist eine Nachricht, die viele Fans der Show The Voice of Germany traurig stimmen wird. Schon im vergangenen Jahr kam die Mitteilung, dass Rea Garvey und Xavier Naidoo das Handtuch geworfen haben. Vor allem konnte man sich kaum vorstellen, eine Staffel ohne “The unfucking fassbar”-Man Rea Garvey zu erleben.

An Stelle von Xavier Naidoo nahm Max Herre Platz und Rea Garvey wurde hervorragend durch den nicht weniger sympathischen Samu Haber ersetzt. Drei Staffeln treu blieben Nena und The BossHoss, doch die haben ihre Pferde neu gesattelt.

“★★★ THE VOICE OF GERMANY – The BossHoss reiten weiter ★★★

Alle guten Dinge sind 3. Wir sind stolz, eine im deutschen Fernsehen einzigartige und preisgekrönte Musikshow mit aufgebaut und etabliert zu haben. Nach 3 erfolgreichen Staffeln von TVOG, möchten wir den Fokus und die mediale Präsenz nun wieder verstärkt auf die Band und unsere Musik richten. Wir wünschen der Show und allen Beteiligten, sowie zukünftigen Talenten alles gute! The BossHoss reiten weiter zu neuen Horizonten. #TVOG #teambosshoss”,

schrieben The BossHoss nun auf ihrer Facebook-Seite.

Ob die anderen drei Coaches dem Sender erhalten bleiben, ist noch nicht bekannt. Laut stuttgarter-nachrichten.de will ProSieben/Sat.1 rechtzeitig vor den nächsten Blind Auditions bekannt geben, welche vier Juroren in der Staffel sitzen werden. Hoffentlich wird nicht zu viel ausgetauscht.