The Voice of Germany – The BossHoss schickten mit “Two and a...

The Voice of Germany – The BossHoss schickten mit “Two and a half men” – gleich drei Teilnehmer

The BossHoss haben mit ihrem Team das Problem, dass sie eine ungerade Zahl mit 15 haben und schickten gleich zu Anfang drei Acts auf die Battle-Bühne von The Voice of Germany. Man könnte es auch den Kampf der Hormone nenne. Zweimal Testosteron und einmal unglaublich sympathische Östrogene.

Auf die Bühne für The BossHoss mussten Ole , Benny McMillian und Andy Hermes und mit der Titelmelodie aus der SendungTwo and a half men” wurden die drei Sänger begrüßt. Eine unglaublich tolle Performance mit drei supertollen Stimmen, die richtig Stimmung rüberbrachten. Jeder hat eine für sich eigene und tolle Stimme, aber die drei Stimmen gemeinsam harmonierten unglaublich gut.

Eine tolle Performance, die die drei Sänger, vorgeführt haben. Nenas größtes Lob ging zu Recht an das Coaching-Team The BossHoss und wieder einmal kamen weibliche Feelings durch, denn sie würde sich für Ole entscheiden.

Aber damit ist es ja nicht getan, denn The BossHoss müssen sich für zwei entscheiden, die weiter dürfen. Rea Garvey ist der Meinung, The BossHoss sollten doch alle drei behalten. Auch Xavier Naidoo hätte sich für Ole entschieden und für Benny McMillian.

Nun waren The BossHoss am Zuge und auch sie waren wirklich nicht zu beneiden. Sie haben sich letztendlich dazu entschieden, Ole und Benny McMillian mitzunehmen. Für den sympathischen Andy Hermes war es somit gestern für ihn vorbei. Aber wir sind sicher, er wird auch so noch seinen Weg machen.