The Voice of Germany – Thore Schölermann sprach mit Radio ENERGY

The Voice of Germany – Thore Schölermann sprach mit Radio ENERGY

TVOG - Brigitte Lorenz, Thore Schölermann - Foto: (c) ProSieben/Richard Huebner
TVOG - Brigitte Lorenz, Thore Schölermann - Foto: (c) ProSieben/Richard Huebner

Als Moderator muss sich Thore Schölermann aktuell sehr glücklich schätzen, denn er moderiert mit The Voice of Germany die zurzeit erfolgreichste Show im Fernsehen. Dabei bekommt er so Einiges mit, was den Zuschauern verwehrt ist.

Mit Radio ENERGY führte Thore Schölermann ein Interview und dabei kam zum Beispiel heraus, dass James Borges tatsächlich Whisky in seinem Glas hatte. Die letzte Sendung sorgte für viele Überraschungen, da einige Favoriten gehen mussten. Unter anderem Gil Ofarim und Jesper Jürgens sowie Jenna Hoff. Das hatte auch die Juroren überrascht, den Thore erzählte gegenüber Radio ENERGY:

Rea hat es wirklich gewundert, dass das Publikum ihn so überstimmt hat. Ich habe am Abend vorher auch mit BossHoss darüber gesprochen und die waren sich bei einigen Ergebnissen sehr sicher und dann kam es ganz anders. Auch sie waren von einigen Ergebnissen richtig überrascht. Aber die haben mit allen, die jetzt noch dabei sind, schon genaue Pläne. Das wirft ihre Planungen trotzdem nicht um. Aber wenn das Publikum eine ganz andere Meinung hat als man selbst, ist es schon ein komisches Gefühl.”

Thore Schölermann ist auch überzeugt, dass das Finale am 14. Dezember 2012 eine Mega-Show wird. Er befürchtet sogar, dass er in die Besenkammer verfrachtet wird, damit Robbie Williams seine Garderobe bekommt.

Mehr Informationen zu „The Voice of Germany“ auch auf www.energy.de/thevoiceofgermany