The Voice of Germany – Thore Schölermann über Whisky und Himbeeren

The Voice of Germany – Thore Schölermann über Whisky und Himbeeren

Thore Schölermann ist das einzig neue Gesicht bei der zweiten Staffel The Voice of Germany, da er die Moderation von Stefan Gödde übernommen hat. Stefan Gödde wollte sich anderen Projekten widmen.

Bei dem Radiosender ENERGY erlaubte er in einem Radiointerview einen kleinen Blick hinter die Kulissen der aktuellen  The Voice-Staffel. Laut Thore nutzt besonders Xavier Naidoo das kleine Buch der Gedankennotizen. Thore erzählte über Xavier:

“Eine Sache wird hundertprozentig nicht im Fernsehen gezeigt. Als letztens die kompletten Kameras durch einen Kurzschluss ausgefallen sind, hat Xavier sich spontan auf die Bühne gestellt und für das wartende Publikum einfach so aus seinen Notizen ein Lied gesungen. Das fand ich echt abgefahren. Die Leute sind total abgegangen und auch die Leute hinter der Bühne wussten gar nicht, was jetzt passiert, und waren ganz gebannt.”

Offenbar sind einige auch recht trinkfest, denn Thore erzählte:

“Die Coaches sind eigentlich alle ziemlich normal. Nena lässt sich ganz gerne frische Himbeeren bringen und die BossHoss-Jungs haben immer eine Flasche guten Whisky in ihrer Garderobe stehen, die sie – natürlich erst nach Feierabend – gerne dort trinken. Und wenn ich Glück habe, darf auch ich einen Schluck mittrinken.”

Thore Schölermann ist auch schon ganz schön aufgeregt, wenn es heißt, die Anmoderation von Robbie Williams zu machen, der zur Final-Show geladen ist. Er meinte:

“Das finden alle krass. Ich besonders, ich muss ihn ja anmoderieren und sozusagen auf die Bühne holen, da bin ich schon aufgeregt.”

Für seine Freundin muss Thore nun unbedingt dran denken, sich ein Autogramm geben zu lassen.