The Voice of Germany – Wird die Sendung noch einmal einen Prime-Time-Sieg...

The Voice of Germany – Wird die Sendung noch einmal einen Prime-Time-Sieg verbuchen können?

Gestern Abend lief die fünfte Live-Show, die für die Kandidaten das Ticket für das Halbfinale war. Acht sollten es schaffen. Aber die Entscheidungen waren die Überraschung des Abends, egal ob vom Publikum oder nachfolgend von den Coaches. Top-Favorit Percival wurde herausgewählt, Ramona Nerra wurde herausgewählt, Favorit Rino Galiano wurde herausgewählt und Behnam Moghaddam.

The Voice-Fans sind geschockt. Die Sendung fing so unglaublich gut an und es wurde immer und immer wieder suggeriert, dass es in dieser Sendung darum ginge, die Stimme Deutschlands zu finden und kein Kandidat à la Dieter Bohlen fertig gemacht würde. Es sollte würdevoll mit den Kandidaten umgegangen werden, aber gestern hatte man das nicht mehr so im Gefühl, vor allem von Seiten der Country-Rocker The BossHoss. Und das hauptsächlich gegenüber Percival Duke, der schon in der vergangenen Woche harsche Kritik einstecken musste von den Cowboys, die er selber eigentlich klasse findet.

Facebook ist voll mit Fassungslosigkeit und das nicht nur wegen dem Rauschmiss von Percival. Seit Wochen läuft The Voice of Germany und fesselte ein Millionenpublikum mit Talenten, die unglaublich tolle Stimmen haben. Aber die meisten der besten Stimmen sind nun weg. Man denke noch an Pamela Falcon, wo keiner begreift, weshalb Rea Garvey ausgerechnet die zwei besten Sänger seines Teams gegeneinander antreten ließ.

Im Grund genommen war bei The Voice nicht ein Sänger dabei, der nicht super singen kann. Gewinnen kann auch nur einer, das ist klar. Die gestrige fünfte Live-Show konnte den Prime-Time-Sieg für sich verbuchen, denn 19,9 Prozent der werberelevanten Zuschauergruppe hatte die Sendung gesehen. Wenn man sich auf die Antworten der Facebook-User auf den ganzen Seiten der Talente und auch von The Voice durchliest, liegt die Vermutung nahe, dass die Quoten von nun an für The Voice of Germanysinken werden.

Es sind einfach zu viele Favoriten heraus und selbst unter den verbliebenen Kandidaten macht es den Eindruck, dass sie unter Schock stehen und einfach nur noch fassungslos sind. Die Stimmung zwischen den Kandidaten war immer hervorragend und es bildeten sich wahre Freundschaften, auch mit den Coaches.

Auffällig war auch, dass anscheinend nicht jeder mit der neuen Art, wie das Voting verlief, klar kam. Hat der ein oder andere User vielleicht sogar seinen Anruf in den richtigen 30 Minuten verpasst?

Es bleibt zu hoffen, dass die Staffel nun zumindest jemand gewinnt, der oder die eine außergewöhnliche Stimme hat, die man auch immer wieder gerne hören möchte. Und zu wünschen ist, dass viele der ausgeschiedenen Kandidaten so auf sich aufmerksam machen konnten, dass man von ihnen auch weiterhin hören wird.

Wir sind jetzt schon gespannt, wie die Sendung weiter verlaufen wird und drücken den verbliebenen Kandidaten die Daumen. Die/der verbliebene Beste/er soll gewinnen.

Vorheriger ArtikelGNTM – Micaela Schäfer flog aus dem Dschungelcamp
Nächster ArtikelThe Voice of Germany – Behnam ‘Banshee’ Moghaddam ist raus: besser für ihn?