The Voice of Switzerland – Der Gewinner benötigt das gewisse Etwas

The Voice of Switzerland – Der Gewinner benötigt das gewisse Etwas

v
Nicole Bernegger - Foto: (c) the Voice of Switzerland/Facebook/SWF-

Am nächsten Samstag entscheidet es sich bei The Voice of Switzerland in der Schweiz, wer die zweite Staffel gewinnt. Keine Frage, es ist wohl kaum einer dabei gewesen, der keine hervorragende Stimme hat.

Aber was ist, wenn man die Show gewonnen hat. Wird man Erfolg haben?

Musikmanager Alex Grob meinte gegenüber Blick.ch:

“Ein gewisses Äußeres gehört dazu.”

Die verbliebenen Kandidaten Rahel Buchhold, Peter Brandenberger, Tiziana Gulino noch Shem Thomas haben genau dieses gewisse Extra eben nicht.

Der Manager weiß genau, dass es einfach nicht hilft, sich nur gut zu schminken oder sich entsprechend anzuziehen. Es ist auch nicht unbedingt notwendig, gut auszusehen.

“Hübsch müsse sie nicht sein, aber Persönlichkeit sei wichtig. (…) Die Stars, die ich gemanagt habe, waren alles außergewöhnliche Leute”,

und meinte damit Nena oder Nina Hagen. Zwei großartige Künstler, die jahrelang von ihm betreut wurden.

Im vergangenen Jahr gewann die erste Staffel The Voice of Switzerland Nicole Bernegger.