The Voice (US) – Adam Levine bereut sein früheres Fehlverhalten

The Voice (US) – Adam Levine bereut sein früheres Fehlverhalten

Foto: (c) Adam Levine / Facebook
Foto: (c) Adam Levine / Facebook

Maroon 5-Frontmann Adam Levine ist eine richtige Augenweide und hätte niemals Mühe, eine schöne Frau zu finden. Das hat der Sänger, der seit 2011 auch in der Jury der amerikanischen Castingshow The Voice sitzt, auch zu genüge ausgenutzt.

Nun ist der heute 35-Jährige mit dem bildhübschen Model Behati Prinsloo liiert, die für den Dessous-Hersteller Victoria’s Secret die Wäsche vorführt. Vorher gab es allerdings einige gescheiterte Beziehungen.

Bald wird er das schöne Model heiraten und scheint endlich geläutert. Offenbar bereut er es sogar mittlerweile, mit seinen Ex-Frauen so schlecht umgegangen zu sein. Ganz schlecht sah es vor allem Nina Agdal muss einen großen Groll haben, denn bei ihr hatte er sich einfach nicht mehr gemeldet und ignorierte ihre Anrufen. In dieser Zeit scheint er Behati Prinsloo kennengelernt zu haben und setzte noch einen drauf, als er Nina via Textnachricht mitteilte, dass er sich mit Behati verlobt hat. Das war nun wirklich nicht die feine Art und muss unglaublich weh getan haben.

Eine weitere Gehörnte war die 28-jährige Anne Vyalitsyna.

Nun aber hat sich Adam Levine bei seinen Ex-Freundinnen entschuldigt, was allerdings nicht mit einem Erfolg gekrönt war, denn ein Insider berichtete gegenüber US Weekly laut Promiflash:

“Ihnen könnt es nicht gleichgültiger sein, dass er die Dinge zwischen ihnen bereinigen möchte.”

Das wird Ad allerdings weniger interessieren, denn für ihn zählt nur noch die Laune einer einzigen Frau, die seiner künftigen Ehefrau Behati Prinsloo.