The Voice (US) – Usher sind seine Kinder wichtiger

The Voice (US) – Usher sind seine Kinder wichtiger

Usher sitzt in der US-amerikanischen Version von der Castingshow The Voice. Doch er kann die Doppelbelastung als Coach von The Voice und alleinerziehender Vater nicht mehr ertragen und hat seinen Vertrag gekündigt.

Er hat sehr lange um das Sorgerecht seiner beiden Söhne, welche er aus seiner Ehe mit Tamika Foster hat, gekämpft. Seine Söhne, der fünfjährige Usher V. und der vierjährige Naviyd, sind ihm heilig und er möchte für seine Kinder auch entsprechend da sein.

Gegenüber dem Portal Newsportal Contactmusic verriet eine Quelle:

“Er hat nicht so hart ums Sorgerecht gekämpft, um sie jetzt bloß der Obhut einer Nanny anzuvertrauen.”

Mit einer ehemaligen Tagesmutter hatte er auch noch Stress, denn Ex-Nanny Cecilia Duncan verklagt den Sänger, der auch als Schauspieler arbeitet, dass er sie zu Unrecht gefeuert habe.  Der Grund soll gewesen sein, dass er sie gekündigt habe, weil sie eine Gehaltserhöhung verlangte.

Usher selbst ist der Meinung, dass er stets großzügig zu seinen Angestellten gewesen sei. Ein Bekannter verriet:

“Er ist an einem Punkt, an dem er keinem Menschen mehr vertrauen kann, wenn es um seine Kinder geht.”

Daher wird wohl auch der Wind wehen, dass sich Usher nun künftig selbst um seine beiden Söhne kümmern möchte.