The Winner is… Unglaublich, wie sich die Mutter von Sandro in der...

The Winner is… Unglaublich, wie sich die Mutter von Sandro in der Sendung verhalten hat

Wer gestern Abend die wirklich spannende Sendung The Winner is... geschaut hat, dem wird besonders ein Moment bleibend in Erinnerung bleiben. Es geht um den erbärmlichen Auftritt der Mutter des Kandidaten Sandro.

Sandro sang im Duell gegen Tayra. Da beide Kinder noch nicht die Volljährigkeit erreicht haben, müssen die Eltern mit auf der Bühne stehen. Die Eltern von Tyra gaben ihrer Tochter freie Entscheidungsmöglichkeiten und auf der Bühne stand der Vater von Tayra.

Sandros Mutter sagte auf die Frage von Linda de Mol, ob Sandro selbst entscheiden dürfe, direkt und sehr barsch “NEIN“. Schlimm für Sandro, der nicht bereit war, auf einen Deal einzugehen. Seine Mutter aber wollte die 20.000 Euro nicht riskieren und das merkte Sandro auch und fing an zu weinen. Er hatte zu sehr Angst, dass seine Mutter den Deal macht und das in die Hose geht und er weitergekommen wäre.

Die Entscheidung von Mousse T. wurde vorgezogen und er hätte seine Stimme Sandro gegeben und Sandro und Mutter weinten vor sich her.

Linda de Mol fragte die Mutter von Sandro, wovor sie Angst habe und warum sie unbedingt möchte, dass Sandro den Deal macht. Die Mutter sagte:

“Mein Bauchgefühl sagt mir, dass Tayra das anspruchsvollere Lied hatte und ich fand Tayra so toll und so klasse. Natürlich, mein Kind auch. Aber ich bin mit meinen Nerven auch (und schreit auf einmal los) ‘Wenn Ihr alle Unrecht habt, dann gebt ihr meinem Kind das Geld’.”

Linda de Mol reagierte souverän und beruhigte die Runde, es wurde zu emotional. Und nicht nur das, das war komplett daneben. Wie kann man als Mutter sich derart auf einer großen Bühne in einer Show, die im Fernsehen ausgestrahlt, derart daneben benehmen? Es machte sich der Verdacht breit, dass es der Mutter nur um das Geld geht und man schon das Gefühl bekommt, der Junge hat von dem Geld nichts.

Tayra zog es dann vor, den Deal zu machen und das war das Beste, was Sandro passieren konnte. Tayra ahnte, dass sie es eh nicht schafft und schlug zu. Wie recht das junge Mädchen hatte und nur so konnte Sandro vor dem Deal, der falsch gewesen wäre, gerettet werden.

Jetzt kann man für Sandro wirklich nur hoffen, dass im Finale vielleicht doch ein anderer Elternteil mit auf der Bühne steht. Das Verhalten der Mutter war an Peinlichkeit wirklich nicht mehr zu überbieten.