The X Factor (GB) – Hindert die Queen Gary Barlow als Juror...

The X Factor (GB) – Hindert die Queen Gary Barlow als Juror zu arbeiten?

Es gibt Dinge im Leben, die haben Priorität. Welche Aufgabe für The X Factor  Juror Gary Barlow an erster Stelle steht, weiß er auch noch nicht ganz genau. Entweder eben X Factor oder einen Song mit Andrew Lloyd Webber zu schreiben.

Große Chancen bekommt man nicht alle Tage. Deswegen muss man sich entscheiden. Auch Gary Barlow steht vor einer ganz wichtigen. Zum einen möchte er weiterhin bei The X Factor GB als Juror teilnehmen und Leuten die Chance geben groß rauszukommen oder er pfeilt an einer eigenen Karriere.

Es ist nämlich so, dass er einen Song schreiben soll. An sich nichts ungewöhnliches für einen Musiker, aber er wird ihn mit niemandem geringeren als Andrew Lloyd Webber schreiben. Und der Anlass ist ebenso wichtig. Der Song soll nämlich anlässlich eines Konzerts für Königin Elizabeth II. zu ihrem Thronjubiläum geschrieben werden.

Gary möchte zurück und Simon will ihn, aber er hat diesen Sommer viel zu tun. Das Jubiläums Konzert nimmt viel Zeit in Anspruch”,

so ein Insider zum “OK!“-Magazin.

Wir wissen ja schon durch Britney Spears, was Simon Cowell alles bereit ist zu tun, um seinen Traumjuroren im Team zu haben. Ob er ihn mit ein wenig mehr Geld locken kann?

Ich weiß nicht, wie ich entscheiden würde. Beides hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Einen Song zusammen mit einem solch großen Komponisten zu schreiben- und vor allem für so einen Anlass, ist wirklich etwas, was man nicht alle Tage machen darf. Seiner Karriere wird das sicherlich nicht schaden, aber auf die Länge gesehen bringt ihm ein Jurorenjob bei The X Factor natürlich mehr.

Mal sehen, wie Gary sich entscheidet. Einfach wird beides nicht für ihn sein. Vielleicht kann er ja auch einen Spagat machen.

Vorheriger ArtikelGNTM 2012 – Die Mädels werden gemeinsam mit Heidi Klum vor der Kamera stehen
Nächster ArtikelDSDS 2012 – Silvia Amaru fühlt sich ungerecht behandelt