The X Factor (US) – Demi Lovato hatte mit Depressionen zu kämpfen

The X Factor (US) – Demi Lovato hatte mit Depressionen zu kämpfen

Demi Lovato ist eine strahlende junge Frau. Doch das was nicht immer so. Es gab eine Zeit in ihrem Leben, in der es ihr verdammt schlecht ging und sie “ungewöhnliche Wege” ging, um den Schmerz zu verarbeiten.

Wir alle kennen das: Es gibt Phasen in unserem Leben, die uns nicht gut tun. Die dunkel sind, die keinen Platz zum Lachen lassen. Auch der The X Factor US-Jurorin Demi Lovato ging es mal so. Sie sprach in einem Interview über ihre Gefühle und wie sie die Zeit empfunden hatte.

“Es gab Zeiten, in denen ich mich so ängstlich gefühlt habe, fast, als ob ich aus meiner Haut herauskriechen müsste. Das war so stark, dass ich etwas Physisches erzeugen musste, das beschreibt, wie ich mich innerlich gefühlt habe”,

so die Sängerin zur “Self“.

“Physisches erzeugen” heißt in dem Falle, dass sie sich selbst verletzt hat. Dies ist ein Problem, was vor allem unter Jugendlichen immer häufiger auftritt und gerne verhöhnt wird, obwohl dieses Verhalten von einem ernsthaften Problem zeugt – egal, aus welchen Motiven sich selbst verletzt wird.

Heute scheint die Jurorin darüber hinweg zu sein und genießt ihr Leben. Doch sie weiß auch, dass sie immer an sich arbeiten muss, damit sie glücklich ist und bleibt. Denn Depressionen und andere Probleme verschwinden nicht von heute auf morgen und meistens haben die Betroffenen noch Jahre danach damit zu kämpfen, selbst wenn es keine Anzeichen zu geben scheint.

Hoffen wir, dass Demi Lovato irgendwann den kompletten Absprung schafft und sich ganz frei und ungehemmt bewegen kann. Wir von CSN drücken ihr die Daumen!

Vorheriger ArtikelDSDS – Bruce Darnells “Bruder” Bernd Darnell war auf dem Audi Ascot Rennen in Hannover
Nächster ArtikelGNTM – Ab jetzt kann man so riechen wie Marie Nasemann