The X Factor (US) – Gary Barlow belastete seine Juroren-Arbeit sehr

The X Factor (US) – Gary Barlow belastete seine Juroren-Arbeit sehr

Der 41-jährig Take That-Sänger Gary Barlow sitzt in der Jury der amerikanischen Castingshow The X Factor. Die letzte Staffel hat ihm zwar viel Spaß gemacht, dennoch wäre er fast dran zerbrochen.

Gary-Barlow, der es auch schafft, sich aufzuraffen wie bei seinem Auftritt bei den Olympischen Spielen. Es muss ein sehr schwerer Gang  für Gary Barlow gewesen sein, denn er hatte erst vor kurzem seine neugeborene Tochter Poppy verloren.

Gegenüber der britischen Zeitung The Sun meinte Gary Barlow über den Gedanken des Aufgebens bei The X Factor laut der WAZ:

“Ja, ich war nahe am Aufgeben dran. Es war hart. Wenn man ein Teil der Maschine wird, die sich immer schneller und schneller bewegt, muss man versuchen, drauf zu bleiben. Es gibt kein Abrspringen. (…) Da ist eine Menge Druck – wirklich heftig… Millionen von Menschen sehen einem zu und die Zukunft der Kandidaten liegt in deinen Händen, das ist harte Arbeit. Ich habe mich dabei immer miserabel gefühlt.”

Jetzt wäre es mal interessant zu wissen, wie sich denn seine deutschen Kollegen Sarah Connor, H.P. Dexxter, Moses Pelham oder Sandra Nasic bei ihrer Juroren-Rolle bei X Factor in Deutschland fühlen.