The X Factor (US) – Scheitert Britney Spears an dem Druck?

The X Factor (US) – Scheitert Britney Spears an dem Druck?

Britney Spears ist der aktuelle Star bei der amerikanischen Version von X Factor. Alle hoffen, dass sie sich gefangen hat und wieder der strahlende Stern sein kann, der sie einst war, bevor Alkohol-Exzesse, rasierte Köpfe und Zusammenbrüche ihr Leben bestimmten. Ob das gut gehen kann?

Von der einstigen Pop-Prinzessin Britney Spears ist nicht mehr viel übrig. Ihre öffentlichen Eskapaden haben der jungen und eigentlich hübschen Sängerin ganz schön viel Glanz genommen. Wir erinnern uns an eine Ehe, die im Vollsuff geschlossen wurde, einen dramatischen Nervenzusammenbruch, der durch die Medien dieser Welt ging, einen rasierten Kopf und allerhand andere Peinlichkeiten und traurige Zeugnisse einer scheinbar gebrochenen Seele.

Aber Brit will kämpfen. Sie ist mit einem Mann verlobt, der ihr scheinbar gut tut und sie auf dem Boden der Tatsachen zurückholt, sie versucht es wieder mit der Musik und hat nach langen Hin und Her den Jury Job bei X Factor US bekommen. 15 Millionen US-Dollar soll sie dafür bekommen haben. Ein stolzes Sümmchen, welches sie lächeln und Simon Cowell die Zähne knirschen lässt. Aber er wollte Britney Spears unbedingt.

Es könnte aber sein, dass er das jetzt schon bereut. Denn schon bei der ersten Sendung verließ sie das Studio. Wenn man dem Online-Magazin “‘TMZ” glauben schenken darf, dann hatte das den Grund, dass einer der Kandidaten ihren Song “Hold It Against Me” vermasselt haben soll.

Showintern wird das natürlich brav dementiert- Insider machen sich allerdings Sorgen um das Pop-Sternchen.

“Sie ist extrem nervös und besorgt. Es ist ziemlich hart für sie und sie ist nicht sehr selbstsicher. Sie wirkt langsam echt irre und nicht ganz ok. In der einen Minute ist sie so glücklich und dann in der nächsten ist sie traurig und weint. Emotional ist sie sehr labil.”,

so ein Freund von ihr zu “Showbizspy.com“.

Eins ist klar: Sollte Brit wirklich alles zu viel werden und sie die Show nicht gut machen, dann könnte das wirklich ein extremer Schlag für ihre Karriere sein. Es ist ja nicht so, dass sie nicht noch Fehler aus der Vergangenheit auszubügeln hätte. Die Fans freuen sich, wenn es ihr gut geht und sie wieder im TV zu sehen ist, aber sie wollen keine kaputte Britney Spears sehen. Mehr als Mitleid wird sie dann nicht ernten. Und mit jedem Fehlschlag wird es immer schwerer für sie wieder nach oben zu kommen. Vielleicht wäre es dann besser, wenn sie sich nicht mehr an solchen Projekten beteiligt.

Aber erst mal wollen wir hoffen, dass das nur ein Ausrutscher war und es nicht wieder passiert. Sie hat eine tolle Chance bekommen und die sollte sie wirklich versuchen zu nutzen.