TVOG 2015 – First Look: Sarah Trumpfheller aus dem Team von Rea...

TVOG 2015 – First Look: Sarah Trumpfheller aus dem Team von Rea Garvey

Nur noch eine Woche haben bei der fünften Staffel The Voice of Germany die Teams Stefanie Kloß, Rea Garvey, Michi Beck und Smudo sowie der neue Coach Andreas Bourani Zeit, ihr Team komplett zu füllen.

In das Team von der Rea Garvey haben es bis jetzt 13 Talente geschafft. Eines der Talente ist die 31-jährige Erzieherin und Gesangslehrerin Sarah Trumpfheller aus Bremerhaven, der es in der zweiten Woche geplant, sich mit dem Song “Going Under” von Evanescence in das Team von Rea Garvey zu singen.

“Ich hab das Gefühl, dass du genau weißt, was du machst”,

erklärte Stefanie Kloß eine Vorahnung.

Schon, als Sarah Trumpfheller in ihrem Schwarz-Rot-Look die Bühne betrat, konnte man ahnen, dass es sich hierbei um eine junge Frau handelt, die auf Metal steht. Und so ist es auch, denn sie singt schon seit zwei Jahren in der Metal-Band Morbid Tales. Morbid Tales ist eine Showband und der größte Erfolg war bisher ein Auftritt vor immerhin 3500 Menschen.

Sarah ist sehr musikalisch aufgewachsen, den in der Familie gehörte die gemeinsame Hausmusik zum Alltag. Sarah beherrscht einige Instrumente. Begonnen hatte alles mit Blockflöte und Akkordeon im Grundschulalter und später kam Klavier und Gitarre dazu. Sie hatte früher schon im Kinderchor gesungen.

Wenn Sarah auf der Bühne steht, wirkt sie offen, doch privat ist sie eher ruhig und introvertiert. Und wenn man in ihren Kleiderschrank schaut, wird man hauptsächlich Schwarz- und Rottöne sehen.

“Mein größter Wunsch ist es, bei The Voice Menschen mit meiner Stimme zu fesseln”,

erzählte sie über ihren Auftritt und das war ihr auch gelungen.

Ihr musikalisches Vorbild ist Evanescense, eine amerikanische alternative-Rock- und Nu Metal-Band aus dem Ort Little Rock in Arkansas.

In der kommenden Woche benötigt Rea Garvey noch weitere vier Talente, bis er seine 17 Talente für die Battles voll hat. Wir sind jetzt schon gespannt, mit wem er Sarah Trumpfheller in die Battles schicken wird.