TVOG 2016 – Andrina Travers aus dem Team von Samu Haber

TVOG 2016 – Andrina Travers aus dem Team von Samu Haber

TVOG 2016 - Andrina - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2016 - Andrina - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Am gestrigen Donnerstag ging es schon in die fünften Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender SAT.1 durfte sich erneut über Spitzenquoten am Sonntagabend freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Eine von ihnen ist die 21-jährige Kauffrau Andrina Travers aus Zürich in der Schweiz, die mit “Heavy Cross” von Gossip Samu Haber und die Fantas überzeugen konnte.

Das

“Indie-Girl”

bezeichnet sich selbst als direkt, zielstrebig und humorvoll.

Andrina steht auch nicht zum ersten Mal auf der Bühne, denn sie schaffte es sogar bis in den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in der Schweiz. Neben ihrem Beruf unterrichtet Andrina Gesangsunterricht und spielt zudem Gitarre.

Mit ihrer schönen und rauchigen Stimme singt sie schon seit fünf Jahren in der Band Underskin.

Über The Voice of Germany meinte Andrina gegenüber ProSieben:

“Das Besondere an The Voice of Germany ist für mich die Mischung aus den wahnsinnig tollen Stimmen, die inspirierenden Coaches und der Möglichkeit, ein großes Publikum erreichen zu können.”

Und eigentlich hatte sie auch Yvonne Catterfield erreicht, aber sie hatte verschlafen, den Buzzer zu drücken und war zwei Sekunden zu spät.

Samu wollte Sabrina unbedingt in ihrem Team haben, denn er fühlte sich schon ein wenig “schwanzlos”… Damit brachte er natürlich wieder einen Lacher, denn eigentlich meinte er das gar nicht so krass.

Jedenfalls konnte Samu Andrina Travers überzeugen.

Wir sind jetzt schon gespannt, wie weit Samu Haber die hübsche Rocksängerin bringen wird. Immerhin hat sie es zuvor auch schon recht weit gebracht und war sogar schon auf Festivals vertreten.

Weiter geht es am kommenden Sonntagabend um 20.15 Uhr auf SAT.1 mit den sechsten Blind Auditions.