TVOG 2016 – Boris Alexander Steins Weg ins Finale

TVOG 2016 – Boris Alexander Steins Weg ins Finale

TVOG - Boris Alexander Stein (c) ProSieben/SAT.1/Bernd Jaworek
TVOG - Boris Alexander Stein (c) ProSieben/SAT.1/Bernd Jaworek

Am vergangenen Sonntag hatten die 12 Halbfinalisten der sechsten Staffel The Voice of Germany großes Nervenzittern, denn es ging um den Kampf ins am kommenden Sonntag anstehende Finale.

Einer der nun glücklichen Finalisten ist der 29-jährige Boris Alexander Stein, der die Jury von Anfang an durch seine Gegensätzlichkeit umhaute. Seine Körpergröße und Optik passt nicht so ganz zu dieser samtweichen Stimme und das haute vor allem auch Alicia Keys um und zog den Weltstar in seinen Bann.

Coach Yvonne meint über Boris:

“Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn man Boris im Coaching erlebt und ann den Unterschied, wenn man ihn auf der Bühne erlebt. Auf der Bühne ist er so unglaublich intensiv. Er ist einfach ein toller Typ und für jemanden wie ihn ist diese Show gemacht. Jemand, der einfach anders aussieht als er singt.”

Mit all seinen Auftritten konnte er nun überzeugen. Bisher sang Boris:

  • “Im Schneckenhaus” von Joris bei den Blind Auditions
  • “Use Somebody” von Kings Of Leon in den Battles
  • “Eiserner Steg” von Philip Poisel in den SingOffs
  • “Still” von Jupiter Jones im kürzlich vergangenen Halbfinale

Auch sein erster eigener Song ist deutsch und heißt

“Losgelöst”.

Der frisch gebackene Tattoo-Studio-Besitzer meinte über seine Single:

“Ich habe meinen Song selbst geschrieben und dadurch eine sehr innige Verbindung mit dem Thema. Es geht um den Prozess des Freimachnes von gesellschaftlichen Vorstellungen, Zwängen und Mustern, die man seit der Kindheit eingetrichtert bekommt. Dadurch, dass dieser Song viel poppiger ist als alles, was ich zuvor gemacht habe, versuche ich mich von meinem Selbstbild frei zu machen, um zu schauen, wie ich mich damit fühle.”

Ein Song, der von vorne bis hinten zu Boris passt. Boris sieht so wild und wüst aus, ist aber hochgradig sensibel, was er wohl auch von seinem Vater hat. Seine Eltern waren beim Halbfinale im Publikum und bei seinem Vater konnte man Tränchen in den Augen sehen.

Boris scheint ein richtiger Freigeist zu sein, dessen Weg nun doch mit Erfolg gepflastert wird.

Weitert geht es für ihn am kommenden Sonntag im großen Finale und wir von CSN drücken ihm ganz feste die Daumen sowie natürlich auch den anderen Kandidaten, wobei er unser aktuell persönlicher Favorit ist. Möge der Beste gewinnen und wer gewinnt, entscheidet einzig und allein der Zuschauer.