TVOG 2016 – Jonny vom Dahl aus dem Team Yvonne Catterfield

TVOG 2016 – Jonny vom Dahl aus dem Team Yvonne Catterfield

TVOG 2016 - Jonny vom Dahl - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2016 - Jonny vom Dahl - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Am vergangenen Sonntag ging es schon in die sechsten Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender SAT.1 durfte sich erneut über Spitzenquoten am Sonntagabend freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Zwei Mal schlug Yvonne Catterfield auf den Buzzer, darunter auch bei dem 20-jährigen Studneten Jonny vom Dahl aus Tiefurt bei Weimar, wo er mit seinem Bruder bei seinem Opa lebt. Er sang “Durch die schweren Zeiten” von Udo Lindenberg und flashte Samu Haber und Yvonne Catterfield mit seiner dunklen, rauchigen Stimme.

“Der Nachdenkliche”

wie er sich selbst bezeichnet, ist sehr sozial engagiert und beschreibt sich selbst als ehrlich, bodenständig und Christ.

Es wäre auch sein größter Wunsch, mit christlicher Popmusik seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ingesamt spielt Jonny fünf Instrumente – Gitarre, Bass, Klavier, Cajon und Cello. Sein musikalisches Vorbild ist Ed Sheeran und neben der Musik spielt er gerne Basketball.

Über The Voice of Germany meinte er:

“The Voice of Germany ist deshalb so besonders, weil man super gefördert wird. Die Show ist so groß und trotzdem wir man total nett, fair und freundlich behandelt.”

Jonny vom Dahl entschied sich dann für Yvonne Catterfield und sie würde ihm auch helfen, mehr an seiner Bühnenpräsenz zu arbeiten.

Jonnys Problem war, dass er keine Gitarre mit auf der Bühne hatte und Samu Haber konnte das sehr verstehen, denn auch er käme sich ohne die Klampfe etwas verloren vor.

Mit den siebten Blind Auditions geht es am kommenden Donnerstagabend um20.15 Uhr auf ProSieben weiter.