TVOG 2016 – Leon Braje aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 – Leon Braje aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 - Leon Braje - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2016 - Leon Braje - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Am vergangenen Sonntag ging es schon in die sechsten Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender SAT.1 durfte sich erneut über Spitzenquoten am Sonntagabend freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Gleich drei Mal haute Andreas Bourani den Buzzer und holte damit kräftig auf. Nun hat er immerhin so viele Talente im Team wie Samu Haber.

Eines der Talente ist nun der 19-jährige Student Leon Braje aus Ronnenberg. Er sang unter anderem auch für seine große Liebe den Song “Wunderbare Jahre” von Alexander Knappe und es ertönten alle Buzzer.

Der Pflanzenfan bezeichnet sich selbst als offen, lustig und empathisch. Neben dem Gesang spielt er viele Instrumente, denn für ihn gibt es kein Instrument, was exotisch genug sein kann. Er spielt Klavier, afrikanische Trommel, Ukulele und hawaiianische Instrumente.

Sein Lebensmotto lautet

“No risk, no fun”

Über The Voice of Germany meinte Leon:

“Ich habe mich für eine Teilnahme bei The Voice of Germany entschieden, weil es mir die Chance bietet, schnell bekannt zu werden. Außerdem der Nervenkitzel, das Fernsehbusiness kennenzulernen.”

Leon Braje hatte letztendlich die Qual der Wahl und entschied sich für Andreas Bourani.

Mit den siebten Blind Auditions geht es am kommenden Donnerstagabend um20.15 Uhr auf ProSieben weiter.