TVOG 2016 – Neo Kaliske aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 – Neo Kaliske aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 - Neo Kaliske - (c) ProSieben/SAT.1/Neo Kaliske
TVOG 2016 - Neo Kaliske - (c) ProSieben/SAT.1/Neo Kaliske

Am vergangenen Sonntag ging es schon in die achten und vorletzten Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender SAT.1 durfte sich erneut über Spitzenquoten am Sonntagabend zur PrimeTime  freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Für den 32-jährigen Eentmanager, Chorleiter und Autor Neo Kaliske aus Leipzig drehte sich leider nur Andreas Bourani um.

Neo sang “The Book Of Love” von Gavin James.

Andreas hatte während des Gesangs ein ganz anderes Bild im Kopf, wie er sich Neo vorstellte.

Der

“Selfmade-Man”

bezeichnet sich selbst als Bühnensau, gefühlvoll und liebenswert.

Er ist privat sehr aktiv und organisiert das Schülermusicalprojekt “Young Stage Leipzig 2017”.

Sein Lebensmotto lautet:

“Tu, was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist!”

Neben dem Gesang spielt Neo noch Gitarre, Ukulele und Klavier und er hat sogar schon ein eigenes Album veröffentlicht.

Seinen ersten Auftritt hatte er vor zehn Jahren im “Thomaner Chor zu Leipzig”

Über The Voice meinte Neo gegenüber ProSieben:

The Voice of Germany ist die beste Musikshow im deutschsprachigen Raum, die einen sehr guten Ruf hat, sich um die Talente bemüht und eine Bereicherung für mein geliebtes Leben ist. Ich mich auf die Kontakte, die Interviews, ich lerne jeden Tag und freue mich immer auf den nächsten. Ich mag das Team, die Talente und die Coaches wirklich sehr.”

Mit den neunten und letzten Blind Auditions geht es am heute Abend um 20.15 Uhr auf ProSieben weiter. Danach geht es bei dem am Sonntag mit den je 18 Talenten in die Battles auf SAT.1.