TVOG 2016 – Nicole Bührer aus dem Team von Samu Haber

TVOG 2016 – Nicole Bührer aus dem Team von Samu Haber

TVOG 2016 - Nicole Bührer - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2016 - Nicole Bührer - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Am gestrigen Donnerstag ging es schon in die siebten und wahrscheinlich vorletzten Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender ProSieben durfte sich erneut über Spitzenquoten am Donnerstagabend freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Bei Nicole Bührer hätten vielleicht auch die Fantas gedrückt, aber sie hatten auf den gewissen Kreischer gewartet, der aber kam, als sie feststellte, dass Samu Haber den Buzzer gedrückt hatte.

Die 33-jährige Bürokraft und Hausfrau aus Ihringen bei Freiburg sang den Klassiker „Sweet Child O‘ Mine“ von Guns ’n‘ Roses und überzeugte damit relativ schnell Samu Haber.

Nun hat die Frau aus dem wärmsten Ort Deutschlands einen Coach aus mit einem der kühlsten Orte, dem schönen Finnland.

„Die Bodenständige“

bezeichnet sich selbst als emotional, quirlig und lieb. Nicht so lieb sieht sie aber aus, denn ihre Markenzeichen sind Lederoutfits und sechs Tattoos. Auf der Bühne von The Voice sah sie allerdings eher brav aus.

Nicole singt seit 2011 in der Band Tausend Volt und neben der Musik macht sie gerne Zumba, Nordic Walking und schwimmt auch sehr gerne. Hinzu kommt, dass sie offenbar ein Fan des Europaparks ist, denn dafür besitzt sie eine Jahreskarte.

Als begeisterte The Voice of Germany-Fan gefiel ihr 2015 der Auftritt von Tiffany Kemp mit „Girls On Fire“ am besten.

Über The Voice of Germany meinte sie:

„Bei The Voice of Germany geht es um den Menschen und seine Stimme und nicht darum, Menschen bloß zu stellen.“

Mit den achten und wahrscheinlich letzten Blind Auditions geht es am morgigen Sonntagabend zur PrimeTime um20.15 Uhr auf SAT.1 weiter. Die Fantas und Yvonne Catterfield können nur noch einmal zuschlagen, Samu Haber noch zwei Mal und Andreas Bourani hat noch vier Talente, die er sich in sein Team holen kann.