TVOG 2016 – Robin Resch aus dem Team von Samu Haber

TVOG 2016 – Robin Resch aus dem Team von Samu Haber

TVOG 2016 - Robin Resch - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2016 - Robin Resch - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Gestern Abend war auf ProSieben schon die dritte Show der sechsten Staffel The Voice of Germany und wieder sangen sich insgesamt acht Kandidaten in die jeweiligen Teams.

Der 22-jährige Student Robin Resch aus Rottenmann in Österreich sorgte nach seinem Gesang mit dem Song “Wasn’T Expecting That” von James Lawson dafür, dass er Kampf der Coaches um ihn entfachte.

Andreas Bourani zückte sogar seinen Musikpreis, dem die Fantas mit fünf entgegen hätten wirken können.

Robin allerdings entschied sich für Samu Haber, wo er auch hervorragend rein passt.

Sein Status ist:

“Singer-Songwriter-Talent”

Robin Resch bezeichnet sich selbst als ruhig, hilfsbereit und ehrgeizig. Er kann auch schon auf ein wenig Bühnenerfahrung zurücksehen, denn er tritt öfters bei Open Mic Nights auf, um seine Stimme zu trainieren und Erfahrungen zu sammeln.

Robin kann nicht nur wunderbar singen, sondern auch hervorragend Gitarre spielen. Sein großes musikalisches Vorbild ist Ed Sheeran.

Er ist ebenfalls begeisterter The Voice of Germany-Zuschauer gewesen und fand die Version von Michael Schulte im Jahr 2011, als er “Set Fire On The Rain” von Adele sang, als schönsten TVOG-Moment.

Über seine Zeit bei The Voice meinte Robin gegenüber ProSieben:

“Bei The Voice of Germany freue ich mich am meisten darauf, andere Talente kennen zu lernen und mit ihnen Musik zu machen.”

Wir von CSN glauben, dass der junge Mann es bei The Voice im Team von Samu Haber weit schaffen wird und ein Sieg wäre ihm ebenfalls zuzutrauen.