TVOG 2016 – Sarah Sacher aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 – Sarah Sacher aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG2016 - Sarah Sacher - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner
TVOG2016 - Sarah Sacher - (c) ProSieben/SAT.1/Richard Huebner

Am gestrigen Donnerstag ging es schon in die siebten und wahrscheinlich vorletzten Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender ProSieben durfte sich erneut über Spitzenquoten am Donnerstagabend freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Andreas Bourani bekam gestern nach einem Kampf mit Samu Haber, der ebenfalls gerne Sarah in sein Team gehabt hätte, den Zuschlag von Sarah.

Andreas Bourani und Samu schlugen beide den Buzzer, als die 19-jährige Monteurin für Automotoren den Nena-Song “Liebe ist” performte.

Die

“Wandelbare”

bezeichnet sich selbst als lustig, humorvoll und einen Gefühlsmenschen. Neben dem Gesang spielt sie noch Gitarre und Bassgitarre. Neben der Musik zeichnet die bildhübsche Österreicherin, der man es schon am Dialekt anmerkt, wo sie herkommt sehr gerne und geht auch ebenfalls gerne tanzen. Hinter ihrem Ohr trägt sie einen kleinen Notenschlüssel als Tattoo und ihre musikalischen Vorbilder sind Taylor Swift und Nena.

Sarah singt ständig und auf der Arbeit im Blaumann und steht in ihrem Beruf ihren Mann. In ihrer Freizeit ist sie aber ganz und ganz ein Mädchen, denn sie bevorzugt Pastellkleider und HighHeels.

Ihren schönsten Moment beim Schauen von The Voice of Germany hatte sie 2015, als Jazzy Gudds “Schlaflos” sang.

Über The Voice of Germany meinte sie:

“Das Besondere an The Voice of Germany ist für mich das hohe Niveau, das man mit keiner anderen deutschen Sendung vergleichen kann. Alle werden mit Respekt behandelt und es ist ein riesen Sprungbrett für weitere Auftritte.”

Wir sind gespannt, wie weit Andreas mit seinem zwölften Talent kommt.

Mit den achten und wahrscheinlich letzten Blind Auditions geht es am kommenden Sonntagabend zur PrimeTime um20.15 Uhr auf SAT.1 weiter. Die Fantas und Yvonne Catterfield können nur noch einmal zuschlagen, Samu Haber noch zwei Mal und Andreas Bourani hat noch vier Talente, die er sich in sein Team holen kann.