TVOG 2016 – Theresa Gratzl aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 – Theresa Gratzl aus dem Team von Andreas Bourani

TVOG 2016 - Theresa Gratzl - (c) ProSieebn/SAT.1/Richard Huebner
TVOG 2016 - Theresa Gratzl - (c) ProSieebn/SAT.1/Richard Huebner

Am vergangenen Sonntag ging es schon in die achten und vorletzten Blind Auditions der sechsten Staffel The Voice of Germany und der Sender SAT.1 durfte sich erneut über Spitzenquoten am Sonntagabend zur PrimeTime  freuen.

Wieder kämpften die Coaches Samu Haber, Yvonne Catterfield, Andreas Bourani sowie Michi Beck und Smudo um die Talente für ihre Teams.

Für leichte Verständigungsschwierigkeiten sorgte die 19-jährige Bürokauffrau-Auszubildende Theresa Gratzl aus Schöllnach bei Deggendorf mit “‘S Ewige Lem” von Claudia Koreck.

Nur einer konnte sie verstehen und drückte den Buzzer und das in letzter Sekunde. Es war Andreas Bourani.

Es war natürlich mutig für das

“Bayrische Mädel”

einen Song komplett bayrisch zu singen. Aber es hat ja geklappt und der Dialekt ist auch ihr Markenzeichen. Ihr musikalisches Vorbild ist Claudia Koreck und sie bezeichnet sich selbst als chaotisch, lustig und freundlich.

Ihre silberne Herzkette hatte ihr jedenfalls Glück gebracht, als es doch einen Coach mit Andreas Bourani gab, der sie verstand und sie super findet.

Neben dem Gesang spielt Theresa noch Gitarre.

Über The Voice of Germany meinte sie:

“The Voice of Germany ist für mich eine einmalige, unglaubliche Chance im Leben. Es ist für mich ein großes Glück und eine unfassbare Möglichkeit, ein Teil dieser Show sein zu dürfen. Keine Soap, kein Film, keine Serie konnte mich emotional so mitreißen wie es diese Musikshow geschafft hat.”

Mit den neunten und letzten Blind Auditions geht es am heute Abend um 20.15 Uhr auf ProSieben weiter. Danach geht es bei dem am Sonntag mit den je 18 Talenten in die Battles auf SAT.1.

Vorheriger ArtikelTVOG 2016 – Fabian Ludwig aus dem Team von Samu Haber
Nächster ArtikelTVOG 2016 – Selina Grinberg aus dem Team der Fanta 4