Vanessa Neigert im CSN-Interview: “Ich bleibe dem Schlager treu!”

Vanessa Neigert im CSN-Interview: “Ich bleibe dem Schlager treu!”

Vanessa Neigert (c) 313music
Vanessa Neigert (c) 313music

Vanessa Neigert ist in der sechsten Staffel von Deutschland sucht den Superstar aufgefallen. Die damals 16-jährige Schülerin sang nicht etwa aktuelle Musik aus den Charts, sondern überrasche die RTL-Zuschauer mit Schlager-Klassikern der 50er und 60er Jahre. Im Petticoat mit Rüschen überzeugte der Teenager das Millionenpublikum bei DSDS und schaffte es bis in die 5. Mottoshow.

Nach DSDS 2009 verschwand die Sechstplatzierte nicht von der Bildfläche, sondern veröffentlichte bereits zwei Alben. CastingShow-News sprach mit der Nürnbergerin über Deutschland sucht den Superstar und wie es ihr danach erging. Außerdem verrät uns Vanessa Details über ihr drittes Album, das möglicherweise noch in diesem Jahr erscheint.

Vanessa Neigert (c) 313music
Vanessa Neigert (c) 313music

CSN: Du hattest Ende Januar einen Auftritt bei Carmen Nebel. Hat’s Spaß gemacht?

Vanessa Neigert: Es hat ganz arg Spaß gemacht! Ich war auch ganz stolz auf mich, dass ich in diese Show reingekommen bin, was gar nicht so einfach ist.

Eine bekannte Samstagabend-Show im ZDF – nicht schlecht! Glaubst du, dass du es auch ohne Deutschland sucht den Superstar so weit geschafft hättest?

DSDS hat mir sehr viel gebracht, durch DSDS ist mein Gesicht erst bekannt geworden.

Hast du noch Kontakt zu den anderen Kandidaten aus der sechsten Staffel?

Nein, nicht mehr. Außer zu Daniel (Schuhmacher, Gewinner der sechsten DSDS-Staffel, Anm. d. Red.), den habe ich vor drei Monaten in Pfullendorf getroffen.

Wirst du überhaupt noch gerne auf DSDS angesprochen oder nervt es dich so langsam?

Nein, das nervt mich gar nicht. Ich schaue es auch zurzeit! Ich meine, das ist meine Vergangenheit und ich mag DSDS einfach immer noch.

Wie findest du die aktuelle Staffel bisher?

Bis jetzt finde ich die Staffel gut und ich finde es auch ganz ehrlich gut, dass es Menderes diesmal in den Recall geschafft hat, auch wenn dort Schluss war. Er ist nicht der beste Sänger, aber es freut mich für ihn, dass er mal weitergekommen ist.

Im Dezember letzten Jahres warst du mit Supertalent-Gewinner Michael Hirte auf Tour. Wie war das?

Das war eine Weihnachtstournee und es hat viel Spaß gemacht. Wir standen auch gemeinsam auf der Bühne, ich habe gesungen und er hat Mundharmonika dazu gespielt. Wir waren in verschiedenen Städten, vor allem im Osten und Norden. Das war eine Super-Tournee!

Fandest du es in einer Stadt besonders gut?

Ich bin gerne in verschiedenen Städten. Voriges Jahr war ich auch mit Inka Bause auf Tournee, da war ich in Dresden. Ich finde, das ist eine richtig schöne Stadt!

Als du bei DSDS warst, hast du noch bei deiner Mutter in Nürnberg gewohnt. Dann bist du zu deinem Freund Moreno nach Nördlingen gezogen, ihr habt euch sogar verlobt, da warst du erst zarte 17 Jahre alt. Wohnt ihr zwei noch zusammen in Nördlingen?

Nein, ich bin mit ihm wieder auseinander. Ich wohne wieder in Nürnberg, habe dort jetzt eine eigene Wohnung, die ist nicht weit weg von meiner Mutter, ziemlich zentral in der Stadt. Nördlingen war schon ein kleines Städtlein, jetzt bin ich wieder in einer Stadt, kann wieder mehr machen, der Flughafen ist auch nicht weit weg, eigentlich gut.

Warum hat es mit Moreno nicht geklappt?

Es hat einfach nicht mehr gepasst. Ich möchte jetzt einen neuen Abschnitt in meinem Leben beginnen und mich voll auf meine Musik konzentrieren.

Vanessa Neigert (c) RTL
Vanessa Neigert (c) RTL

Wann wird es denn neue Musik von dir geben?

Ich werde demnächst wieder ins Studio gehen und neue Lieder für mein drittes Album aufnehmen. Darauf freue ich mich schon sehr.

Wirst du auf deinem nächsten Album – wie auf den zwei bisherigen  – wieder Schlager-Klassiker neu interpretieren?

Es sind wieder Klassiker dabei, aber wir wollen auch eigene Lieder einbringen, das heißt, dass ganz neue Titel dabei sind, die für mich geschrieben werden. Wir wollen das erstmal probieren, das wird eine Mischung aus älteren Klassikern und eigenen Liedern werden. Das war mein Wunsch, damit jeder etwas davon hat, ob jung oder alt.

Werden die neuen Songs denn auch im Stile der 50er und 60er Jahre sein?

Die sollen schon auch dem damaligen Stil entsprechen.

Du bleibst dieser Linie absolut treu?

Genau, denn das ist meine Musikrichtung und ich möchte mich einfach nicht verbiegen. Ich finde diese Musik einfach schön und ich habe Spaß daran, sie zu singen.

Ich finde, das sieht man dir auch an.

Und das ist wichtig. Man sollte sich identifizieren können mit der Musik, die man singt.

Jürgen Drews hatte dir angeboten, zu ihm nach Mallorca in die „Mega-Arena“ zu kommen. Hast du seine Einladung mittlerweile angenommen?

Bisher hat sich das noch nicht ergeben.

Dann wird aus dem gemeinsamen Song mit Jürgen Drews erstmal nichts?

Nein, im Moment ist es nicht geplant. Aber es klappt ja auch so alles: Ich habe Auftritte, ich war auf Tournee und das dritte Album ist geplant. Und ich habe ein Interview mit Daniel von CastingShow-News, also ist doch alles super! (lacht)

Das Interview führte Daniel R. Pöhler für CastingShow-News.de


  • Vanessas Auftritt bei Carmen Nebel in der ZDF-Mediathek.
  • Vanessas nächster TV-Auftritt: „Das große Stimmungs-Hit-Feuerwerk – Stars und Schlagerhits nonstop“, 04.03.2011, 20:15 Uhr, MDR.