X Factor 2011 – Wer hat es in die Final-Show geschafft?

X Factor 2011 – Wer hat es in die Final-Show geschafft?

Heute lief die vorletzte Live-Show von X Factor 2011. Das Bo und Sarah Connor hatten jeder noch einen Act im Rennen – Till Brönner war mit Rufus Martin und David Pfeffer der einzige, der sicher sein konnte, mit mindestens einem Kandidaten ins Finale zu kommen. 

Das Thema des heutigen X Factor-Halbfinales war  „Rock meets Soul“ –  jeder Kandidat hatte sich einen Song selber ausgesucht, den anderen sein Mentor.

Rufus performte zuerst „It Will Rain“ von Bruno Mars aus dem neuen Twilight-Film – den Song hatte Till Brönner ihm ausgesucht. Auch David Pfeffer startete mit Soul: er brachte seine Stimme bei dem selbst gewählten “Angel” von Sarah McLachlan zum schweben. Nach ihrem Erfolg letzte Woche mit der Rockballade „Nothing Else Maters“ , hatten Nica & Joe sich für den Foreigner-Song “I Want To Know What Love Is” entschieden – die Klassik-Pop Mischung der Beiden passte wieder super dazu. Raffaela Wais startete in güldenem Kleidchen mit dem Beyoncé-Song, den ihr Das Bo ausgesucht hatte (“Single Ladies”) und sie zeigte eine echt gute Bühnen-Show dazu.

Dann hatten die Fünf erst einmal eine kurze Pause – Jason Derulo trat mit einem Medley auf und flirtete zwischendurch sogar mit Sarah Connor

In der zweiten Runde gab es für uns dann zuerst “Yellow” von Coldplay im „Pfeffer-Style“ zu hören. Und wieder folgte direkt der zweite Act von Till Brönner –  Rufus Martin gab eine gelungene Version von Alanis Morisettes “Ironic” zum Besten. “A Moment Like This” – der Song, den Sarah Connor für Nica & Joe ausgesucht hatte, war unglaublich berührend. Raffaela Wais sang dann als letzte das ergreifende “Someone Like You” von Adele mit viel Herzblut.

Ich hätte nicht entscheiden wollen, wer nicht ins Finale von X Factor 2011 kommt. Vorher trat dann aber noch der Bundesvision Song Contest 2011-Gewinner Tim Bendzko mit “Wenn Worte Meine Sprache Wären” auf.

Dann endlich kam die grosse Entscheidung der Zuschauer, denn es gab kein Duell dieses Mal!

Der erste Act, der weiterkam, waren Nica & Joe… als zweites wurde David Pfeffer erwarteterweise ins Finale geschickt. Rufus Martin und Raffaela mussten zittern! Und… ins Finale kam… Raffaela Wais!

Die ersten Worte von Rufus: “Sie hat es verdient!”  und er durfte noch einen Abschiedssong singen: “Hello” von Stevie Wonder.
Aber Rufus: auch Du hättest es verdientDU hast den X Factor! Wir sind uns absolut sicher, dass Du Deinen Weg auch so weitergehen wirst – und wir von castingshow-news werden ihn mit Sicherheit verfolgen!