X Factor 2011 – Die Vorbilder von BenMan sind Elton John und...

X Factor 2011 – Die Vorbilder von BenMan sind Elton John und Herbert Grönemeyer

Die beiden Schweizer Brüder agieren bei der diesjährigen X Factor-Staffel als das Duo BenMan. Abgeleitet von ihren Vornamen Benjamin und Manuel.

Benjamin und Manuel sind zwar vergeben, was aber die vielen weiblichen Fans nicht davon abhält, massenweise Fanpost zu schicken. Zwar ist Manuel derjenige, der die meiste Post bekommt, aber das stört Benjamin nicht im geringsten.

Zwischen den beiden sympathischen Brüdern gibt es keine Rivalität. Promiflash.de sprach mit Benjamin und Manuel und Benjamin sagte:

“Wir haben eine recht gute Beziehung zueinander und können uns auch kritisieren, ohne dass wir gleich in Streit ausbrechen. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass da mal irgendwie so etwas passieren sollte.”

Die Brüder kritisieren sich gegenseit und haben auch das gemeinsame Ziel, die Karriereleiter ganz weit nach oben zu kommen. Zu ihren Vorbildern gehört Elton John sowie auch Herbert Grönemeyer. Eher man jetzt wohl damit gerechnet, dass ihre Vorbilder aus der jüngeren Ecke komen wie Xavier Naidoo, der künftig in der Jury von The Voice of Germany neben Nena sitzen wird, oder Sido.

Ob BenMan nach der heutigen Sendung um 20.15 Uhr auf VOX weiter mit dabei sein werden, wird sich heute Abend entscheiden, denn die Konkurrenz ist bei X Factor nicht ohne. Fast jeder Kandidat ist für sich ein super Talent. Wer letztendlich von den Juroren das bessere Näschen hatte, werden wir wohl auch in ein paar Wochen wissen. Bis jetzt ist Das Bo der einzige, der noch keinen Schützling verloren hat, wobei es letzte Woche für Monique Simon sehr knapp war und dank Sarah Connor ist dann Till Brönners Schützling Gladys Mwachiti ausgeschieden.