X Factor 2011 – John Michael Robinson – Der Schlager-Fan aus Amerika

X Factor 2011 – John Michael Robinson – Der Schlager-Fan aus Amerika

X factor 2011 - John Michael Robinson (32) (c) Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer

Mit nicht ganz akzentfreiem Deutsch stellte sich John Michael Robinson in der gestrigen X Factor Folge vor. Er kommt aus Amerika und ist ein großer Fan deutscher Schlagermusik.

X factor 2011 - John Michael Robinson (32) (c) Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer

Äußerst sympatisch kam der 32-jährige John Michael Robinson rüber, als er sich vorstellte. Er gab sich viel Mühe beim deutsch sprechen, doch seine amerikanische Herkunft konnte er nicht verbergen – wollte er sicher auch nicht.

John Michael Robinson liebt den deutschen Schlager. Sein Vater, der bereits verstorben ist, wollte immer, dass sein Sohn auf der Bühne steht und allen sein großartiges Talent zeigt. Momentan ist John Michael jedoch arbeitslos. Aber er nutzt seine Zeit, um aktiv deutsch zu lernen.

Wider Erwarten versuchte sich John Michael Robinson in der gestrigen Folge von X Factor 2011 nicht an einem deutschen Schlager, sondern an dem Titel “Creep” von Radiohead. Am Anfang klang es noch etwas wackelig, doch John Michael legte kräftig zu, besonders an den schwierigen Stellen des Titels. Das Publikum war außer Rand und Band, doch wie schätzte die Jury diesen Auftritt ein?

Für Das Bo war es ein klares “Nein!”, was das Publikum nicht nachvollziehen konnte. Und auch Sarah Connor und Till Brönner sahen dies durchaus anders und gaben John Michael Robinson jeweils ein “Ja!”. Somit hat es der sympatische Amerikaner noch knapp ins Superbootcamp geschafft.