X Factor 2011 – Obdachloser will ins Superbootcamp einziehen

X Factor 2011 – Obdachloser will ins Superbootcamp einziehen

X Factor 2011 - Riccardo Greco (23) (c) Foto: VOX/Andreas Friese

Heute abend werden nun die letzten Castingteilnehmer für X Factor 2011 vorgestellt. Danach müssen sich die bisher ausgewählten Kandidaten im Superbootcamp beweisen um weiterzukommen. Doch warum lässt ein Obdachloser die Jury zweifeln?

X Factor 2011 - Riccardo Greco (23) (c) Foto: VOX/Andreas Friese

Im Vorgespräch mit der X Factor-Jury erzählt der 23-jährige Riccardo Greco, dass er momentan ohne festen Wohnsitz sei. Doch das können Sarah Connor, Till Brönner und Das Bo nicht so recht glauben. Sein “Backpacking” sieht so gar nicht danach aus. Anschließend versucht er, mit dem Song “What do you want from me” von Adam Lambert zu überzeugen. Doch auch hier zweifelt die Jury stark an seiner Stimme. Sarah Connor meinte zu dem Auftritt:

“Du klingst sehr nach Musical. Ich nehme dir das alles irgendwie nicht ab. Zudem kommst du in einem Styling, das nicht nach Backpacking aussieht.”

Warum verschweigt Riccardo seinen Werdegang? Er nahm privaten Gesangsunterricht und lernte Klavierspielen. Er absolvierte weiterhin eine Grundausbildung im Rheinland auf der Akademie für Musik, Tanz und Theater und wurde in Hamburg staatlich geprüfter Musicaldarsteller, so auf seiner Homepage rgreco.de nachzulesen. Auch war Riccardo Greco in der Sat.1-Castingshow “Ich Tarzan, Du Jane” unter den letzten fünf Bewerbern für den Tarzan und hat seitdem diverse Musical-Auftritte.

Schafft er es dennoch, die Jury zu überzeugen und endlich wieder ein Bett zum schlafen zu haben und zwar im Superbootcamp? Wir werden es sehen, heute abend um 20:15 Uhr auf VOX.

Vorheriger ArtikelGNTM – Ehefrau von Bruce Willis – Emma Willis – kürte Melek zur Dreamlady
Nächster ArtikelDSDS 2012 – Dieter Bohlen ist die neue Werbefigur für Opel